Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 12: Top Survival-Games 2020/2021 - Das sind die besten Überlebens-Spiele am PC

Subnautica

Subgenre: Unterwasser-Survival | Entwickler: Unknown Worlds Entertainment | Release: Januar 2018

Wie funktioniert's? Ressourcensammeln, Gebäude und Werkzeuge craften, Monsterangriffe überleben. Subnautica hakt souverän alle Punkte auf der Must-Have-Liste für Survivalspiele ab, bietet darüber hinaus aber noch etwas: ein einzigartiges Setting. Statt nämlich an der frischen Luft ums Überleben zu kämpfen, macht ihr es unter Wasser. Zwangsweise, denn euer Raumschiff ist auf einem Alien-Planeten abgestürzt, der fast komplett von einem Ozean bedeckt ist. Eine Story motiviert, zu erkunden. Und das mittelfristige Ziel, verschiedene U-Boot-Gefährte zu bauen, treibt euch immer tiefer in den gefährlichen außerirdischen Ozean hinab.

Für wen geeignet? Wenn ihr vom Landrattendasein die Nase voll und keine Angst vor Untiefen habt, dürft ihr bedenkenlos in die wunderschöne und lebendige Welt von Subnautica abtauchen. Es zählt unter Genrekennern nicht umsonst zu den besten Survival-Spielen für Einzelspieler, die es da draußen gibt:

Subnautica - Video zum Test: Warum ist es das beste Singleplayer-Survivalspiel? 7:40 Subnautica - Video zum Test: Warum ist es das beste Singleplayer-Survivalspiel?

Wie aktiv ist die Community? Subnautica ist ein reines Einzelspieler-Survival-Spiel. Die Zahl gleichzeitig aktiver Spieler auf Steam im Monat März 2021 lag bei 2.500 im Schnitt.

The Forest

The Forest 1.10 - Update bringt neues Monster, Armbrust & Gleiter (Trailer) 0:50 The Forest 1.10 - Update bringt neues Monster, Armbrust & Gleiter (Trailer)

Subgenre: Horror-Survival | Entwickler: Endnight Games | Release: April 2018

Wie funktioniert's? The Forest verbindet zwei erfolgreiche Genres: Survival und Horror. Nach einem Flugzeugabsturz findet ihr euch in einem von Kannibalen und Mutanten bewohnten Wald wieder, müsst ums nackte Überleben kämpfen und versuchen, euren kleinen Sohn zu retten. Ihr baut eine Basis, verbarrikadiert sie mit Fallen gegen die Unholde und deckt die rätselhafte Geschichte der Insel auf eigene Faust per Erkundung auf.

Für wen geeignet? Für Einzel- und Koop-Spieler gehört The Forest zum Besten, was das Survival-Genre zu bieten hat. Ihr solltet aber echt starke Nerven mitbringen, denn besonders die Nächte sind Horror pur! Eine Kannibalen- und Mutanten-KI, die aus eurem Verhalten lernt, macht es nicht harmloser.

Wie aktiv ist die Community? The Forest ist ein Einzelspieler- oder wahlweise Koop-Survival-Spiel, weshalb die Spielerzahlen weniger relevant sind. Die Zahl gleichzeitig aktiver Spieler auf Steam im Monat März 2021 lag bei 6.500 im Schnitt, stieg im April dann scharf auf 12.000 an.

Ein Nachfolger ist auch in der Mache:

Sons of the Forest setzt den Survival-Horror fort   16     1

Mehr zum Thema

Sons of the Forest setzt den Survival-Horror fort

12 von 14

nächste Seite


zu den Kommentaren (369)

Kommentare(369)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.