Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Bestenliste Gaming Headsets für PC - Inklusive Kopfhörer-Mikrofon-Kombis – April 2019

Ab 150 Euro: Sennheiser Game One

Das Sennheiser Game One ist nicht günstig, aber das vermutlich komfortabelste Gaming-Headset überhaupt. Der Trage- und Bedienkomfort ist spitze, der Klang präzise und das Spielen auch nach vielen Stunden noch angenehm.

Sennheiser Game One - Bilder ansehen

Das Sennheiser Game One gibt es in ähnlicher Form schon seit vielen Jahren, der Vorgänger war das PC 360. Als eines der ersten Gaming-Headsets führte es die Lautstärkeregelung am Ohrhörer sowie das Stummschalten des Mikros durch simples Hochklappen des Arms ein – zwei Komfort-Features, die mittlerweile häufiger anzutreffen sind. Neben der bequemen Bedienung gefällt uns aber auch der Tragekomfort extrem gut: Zum einen ist das Game One sehr leicht, was in Kombination mit der (nicht zu weichen, nicht zu harten) Velourspolsterung stundenlanges Spielen ohne Druckstellen ermöglicht. Die offene Bauweise verhindert auch, dass sich die Ohren dabei spürbar erwärmen.

Klanglich ist das Game One ebenfalls sehr gut für lange Sessions geeignet: Die Wiedergabe ist extrem präzise und dabei angenehm unaufgeregt, sodass die Ohren auch nach Stunden nur geringfügig ermüden. Weitere Details lesen Sie in unserem Test des Sennheiser Game One.

Alles in Allem macht dies das Game One zu einem der besten Headsets für Spieler überhaupt – der Preis ist mit mindestens 150 Euro aber happig. Außerdem scheint das Game One langsam auszulaufen und ist teilweise nur noch schwer erhältlich. Als (noch) teurere, aber auch besser klingende Alternative bietet sich das Sennheiser GSP500 an - ein Test desselben folgt voraussichtlich Anfang 2019.

Sennheiser Game One Gaming Headset bei Amazon*

Sennheiser GSP 500 bei Amazon*

Wireless PC Headset - HyperX Cloud Flight

Das HyperX Cloud Flight verleiht euch zwar keine Flügel, dank kabelloser Funkübertragung könnt ihr euch jedoch frei in eurer Wohnung bewegen. Ist es das ideale Wireless-Headset für den PC?

HyperX Cloud Flight - Bilder ansehen

Das HyperX Cloud Flight ist der neuste Zugang der Cloud-Serie und das erste kabellose Headset des Herstellers. Zur Installation muss der mitgelieferte USB-Empfänger lediglich in einen USB-Anschluss des PCs gesteckt werden. Wird das Headset eingeschaltet, verbindet es sich automatisch mit dem Empfänger. Wer neben dem PC außerdem eine PlayStation 4 sein Eigen nennt, kann das Headset auch an der Spielekonsole nutzen. Aussetzer oder eine Verzögerung der Signalübertragung konnten wir nicht feststellen. Mit einer Reichweite von bis zu 20 Metern kann man sich in den meisten Wohnungen frei bewegen, ohne dass es zu einem Signalabbruch kommt.

HyperX hat alle Bedienelemente an den Hörern des Cloud Flight untergebracht. Über ein Drehrad am rechten Hörer lässt sich die Lautstärke einstellen und ein Druck auf die linke Hörmuschel schaltet das Mikrofon stumm. Das abnehmbare Mikrofon besitzt einen flexiblen Galgen und lässt sich gut vor dem Mund positionieren. Die Sprachaufzeichnung klingt im Vergleich mit dem HyperX Cloud Alpha etwas dumpfer und weniger klar, reicht aber zur verständlichen Kommunikation in Skype oder Discord aus. Der integrierte Akku beschert dem Headset eine Laufzeit von etwas mehr als zwölf Stunden, wenn die Beleuchtung auf der Außenseite der Hörer dauerhaft aktiv ist. Bei deaktivierter Beleuchtung soll sich die Laufzeit auf bis zu 30 Stunden erhöhen. Ist der Akku leer, kann er über einen Micro-USB-Anschluss aufgeladen werden.

Die ohrumschließenden Ohrpolster mit Kunstlederüberzug liegen auch nach längerer Zeit angenehm auf dem Kopf auf. Mit einem Gewicht von 315 Gramm ist das HyperX Cloud Flight relativ leicht und überzeugt insgesamt mit einem hohen Tragekomfort. Der Klang fällt recht wuchtig aus und punktet mit einem knackigen Bass, der die Mitten und Höhen jedoch nicht überlagert. Schüsse und Schritte lassen sich sehr gut orten, was vor allem in taktischen Shootern vom Vorteil ist. HyperX liefert mit dem Cloud Flight ein sehr gutes kabelloses Headset für den PC ab, das zu einem Preis von 159,99 Euro erhältlich ist.

Kingston HyperX Cloud Flight Gaming Headset bei Amazon kaufen*

Teufel Cage

Mit dem Cage bringt Teufel sein erstes Gaming Headset, das mit eigenständigem Design und leichter, aber sehr robuster Bauweise, auffällt. Dank integrierter USB-Soundkarte und Smartphone-Anschluss eignet es sich für PC, Konsole und als Kopfhörer für unterwegs.

Teufel Cage - Bilder ansehen

Das Teufel Cage ist ein gelungener erster Versuch der Berliner Firma im Gaming Headset Bereich. Die beiden 40-Millimeter-Treiber klingen sehr neutral und ausgeglichen über das gesamte Frequenzspektrum hinweg, haben in der Standardeinstellung für Bassliebhaber allerdings zu wenig Druck im Tieftonbereich. Drehen Sie am Equalizer der integrierten USB-Soundkarte, gewinnen die Bässe aber mächtig an Präsenz und bringen auf Wunsch die Ohrmuscheln zum Wackeln – ohne Dröhnen oder ungewollte Verzerrungen.

» Siehe auch unseren Test des Teufel Cage.

Variabel zeigt sich das Teufel Cage bei den Anschlussmöglichkeiten: per USB am PC oder der Konsole, mittels vierpoliger 3,5-mm-Klinke am Smartphone. Durch das absteckbare Mikrofon eignet sich das Cage auch als schicker Kopfhörer. Wer das Cage analog per Klinke am PC betreiben möchte, benötigt allerdings einen separaten Splitter von vierpoliger 3,5-mm-Klinke auf zwei dreipolige Klinkenstecker, der nicht beiliegt.

Der integrierte USB-Soundchip von C-Media beherrscht die üblichen Funktionen (Equalizer, Rausch und Echo Unterdrückung für das Mikrofon, etc.) sowie eine Xear Surround Headphone genannte Surround Simulation, die in etwa auf dem Niveau von Dolby Headphone agiert.

Der Tragekomfort des Cage ist dank des geringen Gewichts und der guten Polsterung sehr hoch, die Ohrmuscheln umfassen auch größere Lauscher. Dank Lautstärkewalze am Ohrhörer sowie Mikrostummschaltung per separatem Schieberegler am Mikrofonarm ist die Bedienung sehr intuitiv. Dazu kommt noch ein Umschalter zwischen USB- und Analogeingang, um zwischen Chat und eventuellem Anruf umzuschalten sowie eine Multifunktionstaste zur Smartphone-Fernsteuerung (Start/Stop, Vorheriger/Nächster Titel, usw.) Das Cage gibt es für 169,99 Euro zu kaufen.

Teufel Cage Gaming Headset bei Amazon kaufen*

Beyerdynamic Custom Game

Das Beyerdynamic Custom Game Headset ist im Grunde genommen ein klassischer HiFi-Kopfhörer geschlossener Bauart, der mit einem Schwanenhals-Mikro am austauschbaren Kabel zum PC-Headset wird - die perfekte Kopfhörer-Mikro-Kombi als Komplettpaket?

Beyerdynamic Custom Game - Bilder ansehen

Das Beyerdynamic Custom Game im Test klingt wie ein HiFi-Kopfhörer, und auch die Sprachübertragung des Mikrofons ist exzellent. Mittels Schiebereglern an beiden Ohrmuscheln beeinflussen Sie den Bassanteil in der Wiedergabe: Von absolut unterrepräsentiert in der minimalen Einstellung (als eSport-Setting bezeichnet, da Schritt- und Nachladegeräusche stärker hervortreten, den Klangmix ist dann aber furchtbar) über neutralen Bass hin zu leichter bis starker Betonung - die Bassregelung ist kein sinnloses Gimmick, sondern bringt tatsächlich nutzbare Flexibilität.

Der Tragekomfort ist top, wenn Sie die isolierende Trageart von geschlossenen Kopfhörern mögen. Der Bedienkomfort ist bauartbedingt durch die Kabelfernbedienung und die abnehmbare Strippe, an der das Mikrofon befestigt ist, nicht so hoch wie bei klassischen Headsets mit Lautstärkeregelung am Ohrhörer und Mikrostummschaltung durch Hochklappen des Arms.

Der einzig weiter Kritikpunkt ist das Fehlen der für den Einsatz als reinen Kopfhörer gedachten Strippe ohne auffälliges Mikrofon im Lieferumfang - das Kabel kostet 20 Euro extra bei Beyerdynamic.

Beyerdynamic Custom Game Over-Ear Gaming Headset bei Amazon kaufen*

Asus ROG Delta

Das Asus ROG Delta Headset möchte sich mit Besonderheiten wie einem USB C-Anschluss und vier integrierten Digital-Analog-Wandlern von der Konkurrenz abheben. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199,90 Euro spielt es in der oberen Preisliga mit und muss sich gegen Konkurrenten wie dem Beyerdynamic Custom Game behaupten.

Asus ROG Delta - Bilder ansehen

Asus spendiert dem ROG Delta einen USB C-Anschluss, mit dem das Headset beispielsweise auch an einem Smartphone mit USB C angeschlossen werden kann. Mit einem USB-C-auf-USB-A-Adapter lässt sich das Headset alternativ an einem klassischen USB-Port anschließen. Optische gibt sich das Headset schlicht, bis die RGB-Beleuchtung im Betrieb für knallige Beleuchtungseffekte sorgt.

Die ohrumschließenden Hörmuscheln des Asus ROG Delta sind nicht oval, sondern D-förmig und können mit Proteinleder- oder Hybrid-Polstern (Kunstleder/Stoff) überzogen werden. Der Tragekomfort ist sehr angenehm, allerdings kann es vorkommen, dass der Bügel nach längerer Tragezeit anfängt auf den Kopf zu drücken.

Die vier integrierten Digital-Analog-Wandler sind so aufgeteilt, dass jeder einen bestimmten Frequenzbereich abdeckt. Der Klang der 50-mm-Treiber ist detailliert und fein aufgelöst und eignet sich zum Spielen und Musikhören gleichermaßen. Die Ortung einzelner Klangquellen gelingt dadurch sehr gut - selbst im Eifer des Gefechts erahnen wir anhand akustischer Hinweise, aus welcher Richtung sich ein Gegner annähern wird. Das Asus ROG Delta ist ein sehr gutes Headset, das allerdings nicht ganz an die Qualitäten eines Beyerdynamic Custom Game heranreicht, das genauso teuer ist.

Asus ROG Delta bei Amazon kaufen*

Beyerdynamic MMX 300 V2

Das Beyerdynamic MMX 300 ist bereits seit vielen Jahren auf dem Markt. Vor einiger Zeit ist allerdings das MMX 300 V2 erschienen, wurde kurz darauf jedoch wegen Problemen mit einem der Kabel wieder aus dem Sortiment genommen – mittlerweile ist das aktualisierte MMX300 V2 wieder erhältlich, dass sich dank absteckbarer Kabel sowie Kabelfernbedienung moderner als die ursprüngliche Variante zeigt und daher unsere Empfehlung bekommt.

Beyerdynamic MMX300 V2Beyerdynamic MMX300 V2

Verarbeitung und Material des originalen MMX 300 sind derart robust, dass es nach rund sieben Jahren im fast täglichen Einsatz in der Redaktion keine Mängel zeigt. Zudem trägt es sich trotz des mit 380 Gramm hohen Gewichts auch nach Stunden noch angenehm, da die Polsterung von Ohrmuscheln und Kopfbügel aus speziellem Schaumstoff besteht, der seinen Widerstand abhängig vom Druck ändert. Und obwohl das Beyerdynamic MMX 300 Außengeräusche relativ stark dämpft, erwärmen sich die Ohren kaum.

Dynamik, Druck und Auflösung gehören akustisch zum Besten auf dem PC-Markt: Selbst verstohlene Schritte orten Sie im Gefechtslärm problemlos, und der Schalldruck heftiger Explosionen erinnert an ausgewachsene Subwoofer. Dazu lässt sich auch Musik auf dem Niveau hochwertiger HiFi-Kopfhörer genießen. Genauso unverwüstlich wie das Headset selbst ist allerdings auch der Preis mit 300 Euro.

Beyerdynamic MMX 300 V2 Gaming Headset bei Amazon kaufen*

4 von 6

nächste Seite



Kommentare(247)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen