Torchlight Frontiers: Umwandlung in Torchlight 3 mit Offline-Modus & doch nicht Free2Play

Statt eines Free2Play-MMOs bekommen Torchlight 1 & 2 jetzt einen vollwertigen Nachfolger. Die Action-Rollenspiele galten lange als mögliche Diablo-Killer.

von Dennis Zirkler,
28.01.2020 11:39 Uhr

In Torchlight 3 werdet ihr auch wieder einen Begleiter wählen können. In Torchlight 3 werdet ihr auch wieder einen Begleiter wählen können.

In einem Blog-Eintrag haben Perfect World und Echtra Games bekanntgegeben, dass Torchlight Frontiers in Torchlight 3 umbenannt wird.

Doch nicht nur der Name des Spiels ändert sich: Das ursprünglich geplante Free-to-Play-Modell wird abgeschafft, stattdessen soll Torchlight 3 - ähnlich wie seine Vorgänger Torchlight und Torchlight 2 - nun ein klassischer Buy-to-Play-Titel werden, der sowohl online wie offline gespielt werden kann.

Zurück zu den Wurzeln

Wie Lead Designer und Echtra-Games-Gründer Max Schaefer im Ankündigungs-Trailer verrät, will man mit Torchlight 3 nun zu den Wurzeln der Serie zurückkehren und einen vollwertigen Nachfolger statt eines Free2Play-MMOs erschaffen.

Torchlight 3 - Das Action-RPG kehrt im Trailer zu seinen Wurzel zurück 1:56 Torchlight 3 - Das Action-RPG kehrt im Trailer zu seinen Wurzel zurück

Die Änderung wurde allerdings hauptsächlich aufgrund von massivem Feedback der Alpha-Tester beschlossen: Diese teilten den Entwicklern nämlich immer wieder mit, wie sie sich das nächste Torchlight vorstellen.

Neben dem Geschäftsmodell wird sich auch die Vertriebsplattform ändern: Statt auf dem Arc Launcher wird Torchlight 3 auf Steam erscheinen.

Das ändert Torchlight 3 am Gameplay

Mit dem neuen Namen wird natürlich auch das Gameplay umgekrempelt:

  • Das Spiel folgt nun einer klassischen Akt-Struktur, wie bereits in den Vorgängern. Spieler starten in einem imperialen Außenposten, der von Goblinhorden belagert wird. Ihr Pfad führt sie dann unter anderem in Ländereien, die von Hyvid übernommen wurden.
  • Das horizontale Fortschrittssystem wurde entfernt, ebenso alle Frontier-spezifischen Level, Ausrüstungswerte, sowie das Scaling. Torchlight 3 kehrt zum alten Progression System der Vorgänger zurück.
  • Die meisten Zonen sind jetzt standardmäßig privat. Spieler können sich aber immer noch in den Städten treffen und dort Gruppen bilden, um zusammen in instanzierten Kampfzonen zusammenzuspielen.
  • Bei der Charaktererstellung können Spieler zwischen Online- und Offline-Modus wählen. Offline-Charaktere benötigen keine Internetverbindung zum Spielen, dürfen aber auch nicht an Multiplayer-Partien teilnehmen.
  • Der Ingame-Echtgeld-Store wurde vollständig entfernt.

Release noch 2020

Die Arbeiten an Torchlight 3 sind bereits relativ weit fortgeschritten: Am 29. Januar werden alle bisherigen Alpha Tester von Torchlight Frontiers Zugriff auf die überarbeiteten Features von Torchlight 3 erhalten.

Das Update bringt neben den grundlegenden Änderungen der Spielmechaniken auch eine vierte spielbare Klasse und neue Gebiete mit sich.

Der Steam-Release von Torchlight 3 ist noch für das Jahr 2020 geplant und das Spiel soll nach der Veröffentlichung weiter mit neuen Inhalten versorgt werden, die aber kostenlos bleiben.


Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen