Total War - Entwickler versprechen für die E3 eine Menge Neuigkeiten

Die E3 steht bevor und die Teams hinter Total War waren fleißig. Das schreibt Creative Assembly auf seinem Blog. Auf der Messe soll es viel zu sehen geben.

von Sebastian Zelada,
06.06.2018 08:59 Uhr

Zu den Total-War-Spielen wird es auf der E3 wohl eine Menge Neuigkeiten geben.Zu den Total-War-Spielen wird es auf der E3 wohl eine Menge Neuigkeiten geben.

Creative Assembly hat auf dem Total-War-Blog neue Infos zu den Projekten bekanntgegeben, an denen die Teams hinter den Total-War-Spielen arbeiten. An Thrones of Britannia, Three Kingdoms, Arena, Warhammer 2 und Rome 2 wurde und wird fleißig gewerkelt. Das Fantasy-Team hat mit der Vorproduktion seines nächsten Spiels begonnen und auch vom Access-Team gibt es Neues zu berichten.

Das Saga-Team, das an Thrones of Britannia schraubt, widmet sich aktuell neuen Inhalten. Es soll künftig deftiger zugehen, denn ein »Blood Pack« wird voraussichtlich im Juli, spätestens aber im Laufe des Sommers erscheinen. Mit ihm werden die Kämpfe blutiger. Es soll sich ähnlich verhalten wie das Blood & Burning Pack in Total War: Attila. Weitere Infos folgen bald. Dazu werden die Entwickler bald Neuigkeiten zur Zukunft des Spiels bekanntgeben.

Viele Neuigkeiten zu Three Kingdoms

Das Team hinter Total War: Three Kingdoms freut sich laut Aussage der Entwickler sehr auf seine Aufgabe. Das erst angekündigte Spiel ist der erste Titel der Reihe, der im alten China spielt. Auf der E3 wird es »viele aufregende Neuigkeiten« zum China-Ableger geben. Die Fans sollen schon mal ein Auge auf die Social-Media-Kanäle des Titels werfen.

Total War: Three Kingdoms - Ankündigungs-Trailer: Krieg im feudalen China 2:14 Total War: Three Kingdoms - Ankündigungs-Trailer: Krieg im feudalen China

Das Team hinter Total War: Arena hingegen ist momentan vor allem mit Verbesserungen beschäftigt, die von den Spielern vorgeschlagen wurden. Die Fortschrittsgeschwindigkeit im Spiel ist nun schneller und es wird eine Menge kleiner, experimenteller Tests mit der Community geben, um das Matchmaking zu verbessern.

Die Entwickler arbeiten weiterhin an einem Ranked-Mode, einem neuen Barbarenkommandanten und einer weiteren Fraktion. Auf dem öffentlichen Testserver soll der Ranked-Mode schon bald spielbar sein.

Warhammer 2 mit Public Beta, Rome 2 mit großem Feature

Total War: Warhammer 2 wird diese Woche eine Public Beta erhalten, um einige der bekannten Probleme anzugehen und zu beheben, die vergangene Woche in den Patch-Notes kommuniziert wurden. Wer dabei sein will, sollte die Social-Media-Kanäle im Auge behalten, so Creative Assembly. Für die Zukunft ist ein Kampagnen-Pack geplant. Noch gebe es aber keine genaueren Infos, die man teilen könne.

Total War: Warhammer 2 - Screenshots aus dem DLC »Steps of Isha« ansehen

Rome 2 soll ein großes Feature erhalten, das als kostenloses Inhaltsupdate für das nächste Kampagnen-Pack erscheinen wird. Es wird über eine Public-Beta zugänglich sein, sobald die Inhalte der Kampagne bekanntgegeben wurden.

Eine weitere Kampagne ist in der Mache, die in einer »spezifischen Zeit und an einem spezifischen Ort« spielt. Diese seien bisher noch nicht in Rome 2 thematisiert worden und werden mit einer detailreichen neuen Karte und neuen Einheiten und Fraktionen erscheinen. Dazu dürfen sich Fans auf neue Gameplay-Mechaniken freuen.

Neues Spiel vom Fantasy-Team

Ein ganz frischer Titel kommt künftig vom Fantasy-Team. Wobei die Fans wohl durchaus noch Geduld beweisen müssen. Aktuell läuft erst die Vorproduktion. Das Access-Team hat ebenfalls Neuigkeiten zu vermelden. Die Informationsplattform zu den Spielen der Serie bietet den Fans gleichzeitig einen Platz, um sich auszutauschen. Das Team hinter dem Projekt arbeite momentan an neuen Inhalten für Fans der Total-War-Reihe. Mehr Infos sollen folgen.

Plus-Report: Wo will Total War hin? Die neue Strategie der Erfolgsserie

Total War Saga: Thrones of Britannia - Test-Video: Glorreiche Rückkehr ins Mittelalter? 11:31 Total War Saga: Thrones of Britannia - Test-Video: Glorreiche Rückkehr ins Mittelalter?


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen