Total War: Saga-Spinoff im trojanischen Krieg wohl geleakt

Total War Saga: Troy wird wohl der nächste Ableger der erfolgreichen Strategieserie. Das verrät ein neu eingetragenes Markenzeichen von Creative Assembly.

von Maurice Weber,
09.08.2019 19:49 Uhr

Mit dem nächsten Total War geht es wie zuletzt bei Rome 2 in die griechische Antike.Mit dem nächsten Total War geht es wie zuletzt bei Rome 2 in die griechische Antike.

Die Reddit-Community hat allem Anschein nach den Titel des nächsten Total War erspäht. Auf der Website des britischen Amts für geistiges Eigentum findet sich seit kurzem ein Markenzeichen für Total War Saga: Troy. Es wurde am 23. Juli 2019 registriert.

Das verrät uns gleich zwei Dinge über das nächste Spiel: Es spielt im trojanischen Krieg und es wird eine Saga, kein komplett neues Total War. Sagas sind vergleichsweise kleinere Spinoffs, die sich auf einen einzelnen Konfliktherd konzentrieren und damit weniger umfangreich sind als die Hauptspiele. Pionier des Konzepts war Thrones of Britannia, das komplett in England und Irland spielte.

Es bewies dabei aber trotzdem, dass auch Saga-Spiele überraschend einschneidende Gameplay-Neuerungen und eine große Weltkarte bieten können. In Sachen Umfang sparte es eher an den Einheiten, die sich vor allem optisch nur geringfügig zwischen den Fraktionen unterschieden. Außerdem nutzte es eine aufgebohrte Version der Attila-Engine, statt einen größeren technischen Schritt zu machen.

Die erste Saga und ihre Stärken und Schwächen: Thrones of Britannia im Test

Aber was bedeutet das Troja-Szenario nun für die nächste Saga? Der Kampf zwischen Griechen und Trojanern scheint zunächst dem antiken Setting von Rome 2 am nächsten und lässt darauf schließen, dass diese Saga entweder darauf oder auf Attila basieren wird - zumal Rome 2 seit 2017 auch überraschend wieder neue DLCs erhielt.

Total War: Three Kingdoms rückt Helden stärker denn je in den Mittelpunkt - das würde auch zum trojanischen Krieg gut passen.Total War: Three Kingdoms rückt Helden stärker denn je in den Mittelpunkt - das würde auch zum trojanischen Krieg gut passen.

Näher betrachtet gibt es aber auch Parallelen zu Three Kingdoms: Der trojanische Krieg ist mehr durch Mythen als durch echte Geschichtsschreibung bekannt, seine legendären Helden sind aus diesem Konflikt nicht wegzudenken. Spielmechanisch wäre Three Kingdoms also eine viel bessere Grundlage, Troja umzusetzen. Es bleibt nur die Frage, ob ein seit so kurzer Zeit erst fertiggestellter Titel bereits als Basis für eine Saga dienen kann, zumal aus dem chinesischen Szenario kaum Grafiken übernommen werden könnten.

Noch ist unsicher, wann wir Klarheit haben werden, denn Creative Assembly hat Total War Saga: Troy noch nicht offiziell angekündigt. Möglicherweise wird das auf der Gamescom passieren? Falls ja, erfahrt ihr es bei uns im Livestream direkt von der Messe! Wir begleiten die komplette Gamescom mit unserem Streaming-Programm #gctogether.


Kommentare(79)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen