Trotz Support-Ende: Immer noch viele Nutzer mit Windows 7 unterwegs

Obwohl Microsoft den Support für die Privatanwender-Version von Windows 7 in Kürze einstellt, erfreut sich das Betriebssystem weiterhin an einem konstanten Anteil von Nutzerzahlen.

von Sara Petzold,
06.01.2020 14:35 Uhr

Windows 7 ist auch fast zehn Jahre nach seinem Release immer noch auf vielen PCs installiert. Windows 7 ist auch fast zehn Jahre nach seinem Release immer noch auf vielen PCs installiert.

Wenn der Support für Windows 7 am 14. Januar 2020 offiziell endet, müssen Nutzer auf Windows 10 umsteigen, solange sie weiterhin aktuelle Updates und Sicherheitspatches für ihr Betriebssystem erhalten wollen. Doch bislang bleiben immerhin ein Viertel der Desktop-Nutzer weiterhin Windows 7 treu.

Aktuelle Zahlen von Netmarketshare (via Caschys Blog) zeigen, dass der Anteil an Windows-7-Nutzern im Vergleich mit anderen Betriebssystemen seit Oktober 2019 konstant bei etwa 27 Prozent liegt.

Windows 7 brachte es im Dezember 2019 auf 26,64 Prozent, während Windows 10 als einsamer Spitzenreiter bei 54,62 Prozent Marktanteil lag.

Windows 10 gegen Windows 7

Windows 7 hatte seine erstplatzierte Position beim Marktanteil der Betriebssysteme im Dezember 2018 erstmals an Windows 10 übergeben müssen und seitdem zugunsten des Nachfolgers konstant an Nutzern verloren.

Der Nutzerexodus scheint allerdings vorerst eine Pause einzulegen, obwohl das Support-Ende von Windows 7 kurz bevor steht.

Die Nutzerzahlen von Windows 7 liegen seit Oktober 2019 konstant bei knapp 27 Prozent. (Bildquelle: Netmarketshare.com) Die Nutzerzahlen von Windows 7 liegen seit Oktober 2019 konstant bei knapp 27 Prozent. (Bildquelle: Netmarketshare.com)

Die Tatsache, dass Microsoft seinen Firmenkunden für weitere drei Jahre bis zum Januar 2023 kostenpflichtigen Support für Windows 7 im Rahmen von Volumenlizenzen anbietet, könnte bei dieser Stagnation der Nutzerzahlen eine Rolle spielen: Möglicherweise haben sich tatsächlich diverse Firmen für den kostenpflichtigen Support entschieden, um einen teuren Umstieg auf Windows 10 hinauszuzögern.

Aber obwohl Windows 7 immer noch ein gutes Viertel an Marktanteil unter den Betriebssystemen für sich verbuchen kann, war im letzten Jahr ein klarer Abwärtstrend zu beobachten. Zwischen Februar 2019 und Dezember 2019 verlor Windows 7 knapp zwölf Prozent seiner Anwender.

Mehr zum Thema:


Kommentare(198)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen