GameStars 2019

Trotz Windows-7-Supportende: Microsoft will Security Essentials weiter aktualisieren

Microsoft will die Security Essentials für Windows 7 auch zukünftig mit Updates versorgen, obwohl der Support für das Betriebssystem im Januar 2020 endet.

von Sara Petzold,
20.12.2019 10:17 Uhr

Der Support für Windows 7 endet am 14. Januar 2020. Der Support für Windows 7 endet am 14. Januar 2020.

Microsoft ändert seine Pläne in Bezug auf die Sicherheitsplattform Security Essentials (MSE): Nachdem das Unternehmen den Support für die Software eigentlich zusammen mit dem Abschied von Windows 7 am 14. Januar 2020 einstellen wollte, wird es jetzt doch noch Signatur-Updates geben.

Wie Heise berichtet, hatte Microsoft ursprünglich angekündigt, keine Updates mehr für MSE veröffentlichen zu wollen, sobald Windows 7 ebenfalls keine weiteren Aktualisierungen erhält. Das Unternehmen schreibt auf der offiziellen FAQ-Webseite zu den Sicherheitsupdates von Windows 7:

"[Frage:] Wird Microsoft Security Essentials (MSE) meinen Computer weiterhin schützen, wenn der Support für Windows 7 endet?
[Antwort:] Microsoft Security Essentials (MSE) wird nach dem 14. Januar 2020 weiterhin Signature-Updates erhalten. Allerdings wird die MSE-Plattform keine weitere Updates erhalten."

Liefert Microsoft Sicherheitspatches für die Scan-Engine?

Microsoft lässt aber einige Fragen offen. Unter anderem bleibt unklar, wie lange das Unternehmen die Versorgung mit Signature-Updates für den MSE-Virenscanner aufrecht erhalten will. Darüber hinaus erklärt Microsoft nicht, ob und inwiefern es Patches für Sicherheitslücken in der Scan-Engine geben wird, die übrigens auch im Windows Defender unter Windows 8.1 und Windows 10 zum Einsatz kommt.

Microsoft Security Essentials erfreut sich bei Windows-7-Nutzern anhaltender Beliebtheit. Microsoft Security Essentials erfreut sich bei Windows-7-Nutzern anhaltender Beliebtheit.

Microsoft müsste dementsprechend eigentlich entsprechende Sicherheitspatches für die Scan-Engine bereitstellen. Ob das Unternehmen diese dann aber nur für Windows Defender ausliefert oder auch für MSE, hat Microsoft bislang nicht klargestellt.

Mehr zum Thema:


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen