Ultimativer Kopierschutz?

von Peter Steinlechner,
25.11.2002 14:29 Uhr

Nach 36 Stunden geht gar nichts mehr: Den möglicherweise ultimativen Kopierschutz probieren laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung derzeit die Metro-Goldwyn-Mayer-Filmstudios aus. Die haben an Journalisten eine DVD mit dem aktuellen 007-Film Die Another Day verschickt. Eineinhalb Tage, nachdem der Silberling seiner Hülle entnommen wird, verfärbt er sich angeblich lila und ist unbrauchbar. Die GameStar-Redaktion hofft übrigens, von solchen Scheiben verschont zu bleiben -- schließlich testen wir gute Spiele für gewöhnlich deutlich länger...


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen