Unsung Story - Crowdfunding-RPG wechselt Entwickler, anderes Studio übernimmt

Das durch eine Kickstarter-Aktion finanzierte Rollenspiel Unsung Story wurde kürzlich an einen neuen Entwickler verkauft.

von Andre Linken,
05.08.2017 12:20 Uhr

Unsung Story hat mit Little Orbit einen neuen Entwickler gefunden.Unsung Story hat mit Little Orbit einen neuen Entwickler gefunden.

In der mitunter ziemlich unglücklichen Entwicklungsgeschichte des Rollenspiels Unsung Story wurde vor kurzem ein weiteres Kapitel aufgeschlagen - und zwar abermals ein wenig erfreuliches.

Wie der bisherige Entwickler Playdesk jetzt im Rahmen eines Status-Updates auf der offiziellen Kickstarter-Seite bekannt gegeben hat, wurde Unsung Story an ein anderes Studio verkauft - inklusive sämtlicher Assets und Rechte. Mit sofortiger Wirkung übernimmt jetzt das Studio Little Orbit die weiteren Arbeiten an dem Rollenspiel.

Little Orbit hat sich in der Vergangenheit vor allem mit der Entwicklung von kleineren Spielen wie Kung Fu Panda: Showdown of Legendary Legends und Adventure Time: Finn and Jake Investigations seine Sporen verdient.

Alles von vorne

In einem weiteren Kickstarter-Update meldete sich wenig später Matthew Scott, der Geschäftsführer von Little Orbit, mit einer weiteren schlechten Nachricht zu Wort: Obwohl Playdesk bereits mehrere Jahre in Unsung Story investiert hat, beginnt Little Orbit mit dem Projekt nochmals komplett von vorne. Er begründet diesen Schritt mit einem neuen Fokus bei der Entwicklung sowie den Wünschen der Fans.

"Wir haben uns in zahlreichen Stunden durch die Kickstarter-Kommentare und das Projektmaterial gearbeitet. Ich habe das Gefühl, dass die Backer eines ganz klar gemacht haben: Wir müssen uns mehr auf das ursprüngliche Singleplayer-Spiel und das Design von Matsuno konzentrieren, das während der Kampagne angepriesen wurde. Und das ist genau das, was wir machen werden. "

Wie sich der Entwicklerwechsel auf den Release von Unsung Story auswirken wird, ist bisher allerdings noch nicht bekannt. Derzeit gibt es keinen konkreten Veröffentlichungstermin. Doch zumindest scheint wieder Bewegung in das Projekt zu kommen.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen