VIA: KT400A Anfang 2003

von Daniel Visarius,
19.12.2002 11:26 Uhr

Vias neuer Athlon-Chipsatz KT400A kommt im ersten Quartal 2003 auf den Markt. Er hat wider Erwarten kein Dual-Channel-DDR-Interface wie der Nforce 2 von Nvidia, arbeitet also auch langsamer. Primär gibt es garantierte Unterstützung für PC3200-Arbeitsspeicher (DDR400) und eine gegenüber dem KT400 leicht verbesserte Performance. Angeblich soll der KT400A Vias letzter Sockel-A-Chipsatz. Wir vermuten allerdings, dass noch einer folgt, und zwar für AMDs aufgebohrten Athlon XP, Codename Barton.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen