Via: P4PB-Mainboard mit P4X333

von Daniel Visarius,
16.05.2002 11:45 Uhr

Vias neuer Pentium 4-Chipsatz P4X333 unterstützt PC2700-Arbeitsspeicher (DDR333) und die neuen P4-Chips mit FSB533. Da viele Hersteller aus Angst vor Intel-Klagen (Via hat keine Lizenz für P4-Chipsätze) auf den Bau von P4X333-Platinen verzichten, präsentiert die taiwanesische Chipsatzschmiede ein Board eigener Produktion.
Das P4PB entspricht dem ATX-Standard, hat drei DDR-Slots, einen AG-Port sowie fünf PCI- und einen CNR-Steckplatz. Zusätzlich gibt es einen Raid-Controller, die Southbridge beherrscht USB 2.0 und 6-Kanal-Sound.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen