Vivendi-Kauf: Microsoft-Dementi

von Heiko Klinge,
03.02.2003 16:33 Uhr

Wie das Branchenmagazin gamesmarkt.de berichtet, hat Robbie Bach, Xbox-Verantwortlicher bei Microsoft, in einem Interview dementiert, dass es zwischen Microsoft und Vivendi Universal Games derzeit Übernahmegespräche gäbe. Nach Informationen der französischen Wirtschaftszeitung Les Echos ist dagegen Electronic Arts definitiv am Kauf der Spielesparte des Medienkonzerns interessiert. Ein erstes Angebot habe Vivendi jedoch bereits abgelehnt. Die Zukunft von Blizzard & Co. bleibt also weiter ungewiss.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen