Warframe: Plains of Eidolon Remaster - Fans von besserer Grafik und neuen Features begeistert

Das Remaster der Ebenen von Eidolon für Warframe ist erschienen. Die Spieler freuen sich nicht nur über die bessere Grafik, sondern auch die neuen Features.

von Mathias Dietrich,
05.04.2019 10:08 Uhr

Das Warframe-Remaster der Plains of Eidolon bringt eine Reihe von Änderungen, die bei der Community sehr gut ankommen.Das Warframe-Remaster der Plains of Eidolon bringt eine Reihe von Änderungen, die bei der Community sehr gut ankommen.

Es ist schon länger bekannt, dass Digital Extremes die Ebenen von Eidolon in Warframe überarbeiten wollte. Jetzt ist das Update 24.6.0 erschienen und bringt mehr Änderungen mit sich, als die Spieler erwartet haben. Die Freude über die neuen Features ist groß; kein Wunder, besteht die Warframe-Community doch aus sehr treuen Fans.

Den Angaben des Entwicklers zufolge habe das Team mit der zweiten offenen Welt des Fortuna-Updates viel dazugelernt und will diese Erkentnisse nun auch im alten Content umsetzen. Dazu gehören nicht nur Grafik und Gameplay-Elemente, sondern auch die Wirtschaft der ersten offenen Welt.

Making of Warframe - Das Spiel, das kein Publisher haben wollte

Die mehr als umfangreichen Patchnotes findet ihr im offiziellen Forenpost von Digital Extremes. Die Fans zeigen sich dabei schwer begeistert von den Neuerungen und loben die Entwickler für den großen Aufwand beim Remaster - zumal das Update wie immer bei Warframe komplett kostenlos ist. Im Forum sind zudem sämtliche Bugfixes des Updates aufgelistet. An dieser Stelle gehen wir nur auf die größten Änderungen ein.

Das ist neu im Plains of Eidolon Remaster

  • Tierjagd in den Ebenen: Wie in Orb Vallis könnt ihr euch jetzt auch in den Ebenen von Eidolon auf den Weg machen und Tiere mit eurem Betäubungsgewehr retten. Die Ausrüstung erhaltet ihr bei Master Teasonai. Als Belohnung bekommt ihr neue Plüschtiere.
  • Neue Gegner - Tusk Thumpers: Die Grineer haben Nachschub bekommen und mobile Verteidigungsplattformen in den Ebenen von Eidolon aufgestellt. Die gibt es in drei unterschiedlich schweren Ausführungen.
  • Neue Waffe - Korrudo: Die Tusk Thumper können eine neue Nahkampfwaffe namens Korrudo fallen lassen.
  • Überarbeitung der Wirtschaft: Die Neuerungen von Fortuna gibt es jetzt auch in den Ebenen von Eidolon. Fischköder kauft ihr direkt mit Standing, anstatt sie mit anderen Fischteilen herzustellen. Statt Arcane-Blaupausen kauft ihr bei den Händlern fertig gebaute Arcanes. Außerdem benötigen die Prismen der Operator-Amps und auch die Operator-Rüstungen in Zukunft keine Cetus Wisps mehr für den Bau.

Die Ebenen von Eidolon sehen imposanter aus als je zuvor.Die Ebenen von Eidolon sehen imposanter aus als je zuvor.

  • Zwei Energiefarben: Bei der Anpassung eures Warframes könnt ihr jetzt zwei Energiefarben nutzen statt nur einer. Um diese Möglichkeit freizuschalten, müsst ihr euren Frame einmal formatieren.
  • Boni für Signaturwaffen: Wenn ein Warframe seine Signaturwaffe verwendet, hat diese einen besonderen Bonus.
  • Casten in der Luft: Einige Warframe-Skills könnt ihr in Zukunft auch in der Luft aktivieren.
  • Grafische Verbesserungen: Die Ebenen von Eidolon sehen jetzt imposanter aus. Manche der Änderungen wirken sich auch auf den Rest des Spiels aus.

Die Arbeiten an Warframe gehen stets weiter. Erst vor wenigen Tagen erschien mit Equinox Prime ein neuer besonderer Warframe und noch in diesem Jahr soll es mit dem Addon Railjack Multi-Crew-Raumschiffe geben. Wer immer noch nicht versteht, warum das Free2Play-Spiel die Massen so fesselt, liest am besten unseren Plus-Report eines Experten zur Faszination Warframe.

Warframe: Plains of Eidolon - Wichtige Tipps für die offene Welt

Der Warframe-Hype - Video: 5 Gründe warum es die Steam-Charts stürmt 4:28 Der Warframe-Hype - Video: 5 Gründe warum es die Steam-Charts stürmt


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen