Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Was Frauen wollen - Frauen und Spielen

Mehr Drama, bitte!

Der [IrOn]-Clan (von links): Nadja »Puma« Hock, Doreen »Doro« Hornauer, Anja »La^D1Va« Steuer, Michaela »Redsonja « Winter, Femina »Mina« Stappert und Nina »Ninna« Keller. Die Ladys treten bei Counterstrike an.Der [IrOn]-Clan (von links): Nadja »Puma« Hock, Doreen »Doro« Hornauer, Anja »La^D1Va« Steuer, Michaela »Redsonja « Winter, Femina »Mina« Stappert und Nina »Ninna« Keller. Die Ladys treten bei Counterstrike an.

Doch welche Spielmerkmale würde sich die Damenwelt gemeinhin wünschen? »Mehr Drama« und »Geschichten auf Hollywood-Niveau«, wenn es nach Tanja Menne geht. Die Chefredakteurin des Online-Magazins Eurogamer.de kennt die Branche. Entwickler würden eine Menge Geld in Marktforschung pumpen, um herauszufinden, was Frauen an Spielen faszinieren könnte. »Süß, bunt und kinderleicht« seien dabei offensichtlich die felsenfest zementierten Attribute. »Ich weiß nicht, ob dieser klischeebehaftete Weg langfristig der richtige ist. Schließlich wollen weibliche Spieler ernst genommen werden, sie schauen ja auch nicht nur Filme, in denen eine heile Welt dargestellt wird.« Nach Meinung der Chefredakteurin fehlt es eher an der Ausarbeitung der Charaktere, an zwischenmenschlichen Beziehungen, an Tiefe. Kein Wunder, fühlt sie persönlich sich doch »nicht der Zielgruppe Frau zugehörig, sondern schlicht als Spieler«. Nach Ansicht der 21-jährigen Counterstrike-Spielerin Tasja »BloOregard Q KazoO« Vennemann aus Essen könnte die Zahl der »Zockerweibchen« weitaus höher liegen, würden die Hersteller die Inhalte ihrer Titel besser vermitteln. Die frisch gebackene Abiturientin glaubt an ein Kommunikationsproblem: »Es gibt 1.000 Gründe, Tomb Raider zu spielen. Dennoch sieht man in der Werbung immer nur, wie Lara Gegner plättet.«

Neue Normalität

Die Sims 3 ist bei Frauen enorm beliebt. Mitunter, weil es darin »menschelt«.Die Sims 3 ist bei Frauen enorm beliebt. Mitunter, weil es darin »menschelt«.

Unternehmen wie Electronic Arts verfügen mittlerweile auch abseits des Goldesels Die Sims 3 über einen hohen weiblichen Kundenstamm. Der Pressesprecher Martin Lorber beziffert die Gesamtquote auf 40 Prozent: »In der Tat gibt es einen Trend, dass Mädchen und Frauen nicht mehr nur typische Mädchen- und Frauenspiele spielen.« Das zeigt sich auch, wenn man an der Front nachfragt, bei Händlern in Nürnberg etwa. Giuseppe Gregorio, Fachverkäufer in der Media-Markt-Filiale an der Virnsberger Straße, versteht DS und Wii auch als Einstiegsdroge. Sie schubst manch weibliche Spieler an, sich auch mit anderen Konsolen zu beschäftigen. »Das stelle ich als Xbox-360-Nutzer sogar privat fest. Vor einem Jahr hatte ich noch keine Frau in der Freundesliste, heute mehrere.« Christian Gineth vom Saturn-Markt in der Vorderen Ledergasse empfindet die Entwicklung als nicht ganz so rasant: »Im PC-Bereich kommt höchstens eine Frau auf zehn Männer. Bei den Konsolen sieht es schon anders aus.« Barbara Rühl, Mitarbeiterin beim Gamesgarden Nürnberg, bestätigt zwar ein gesteigertes Interesse vorwiegend an Musik-, Quiz- und Fitness-Titeln, aber: »Es bleibt natürlich nicht aus, dass Kundinnen auch mal Spiele aus unserem 18er-Bereich mitnehmen.«

Frauen kommen langsam, aber gewaltig, sang Ina Deter. Quod erat demonstrandum.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 764,3 KByte
Sprache: Deutsch

3 von 3

nächste Seite



Kommentare(100)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen