Wassergekühlte Grafikkarte - Asus RTX 2080 Ti mit onboard AiO-Kühlung

Asus präsentiert mit der Geforce RTX 2080 Ti ROG Matrix ein wassergekühltes Custom Design, das nur drei Slots im Gehäuse belegt und Pumpe sowie Radiator auf der Platine integriert.

von Sara Petzold,
10.01.2019 20:21 Uhr

Die Flüssigkühlung der RTX 2080 Ti ROG Matrix findet samt Radiator und Pumpe auf der Platine Platz. Dadurch benötigt die Grafikkarte nur so viel Platz wie ein drei Slot hohes, luftgekühltes Custom Design.Die Flüssigkühlung der RTX 2080 Ti ROG Matrix findet samt Radiator und Pumpe auf der Platine Platz. Dadurch benötigt die Grafikkarte nur so viel Platz wie ein drei Slot hohes, luftgekühltes Custom Design.

Mit Flüssigkühlung und integrierter Pumpe will Asus aktuell die eigene Kundschaft von ihrer neuen Geforce RTX 2080 Ti ROG Matrix überzeugen. Der Hersteller präsentierte das Custom Design auf Turing-Basis im Rahmen der CES 2019 erstmals öffentlich.

Asus legt den Fokus mit einem Boost-Takt von 1.815 MHz auf hohe Performance durch Overclocking ab Werk, die ROG Matrix soll dabei durch die sogenannte Infinity Loop-Kühlung bei niedrigeren Temperaturen gehalten werden. Das Besondere an dieser Kühlung ist das geschlossene System inklusive Radiator und Pumpe, das direkt mit auf der Platine sitzt und so nicht mehr Platz im Gehäuse benötigt wie eine herkömmliche drei Slot hohe Grafikkarte mit Luftkühlung.

Flüssigkühlung Der Aufbau der ROG Matrix zeigt, wie kompakt die Pumpe (links neben dem Radiator) ausfällt.

Rückseite Die Rückseite ist mit einer Backplate bestückt, die das ROG-Logo ziert und mit einer RGB-Beleuchtung versehen ist.

Seitenansicht Auf dem TU102-Grafikchip sitzt eine große Kupferplatte, um die Abwärme an den Radiator abzuleiten.

Geforce RTX 2000 - Alle Infos und Details zu den neuen Nvidia-Grafikkarten

Der Infinity Loop soll dieselbe Kühlleistung bieten wie 240 mm-Radiatoren. Die Asus Geforce RTX 2080 Ti ROG Matrix kommt außerdem mit folgenden Spezifikationen auf den Markt:

  • Chiptakt (OC-Modus): 1.350 MHz, 1.815 MHz Boost
  • Chiptakt (Gaming-Modus): 1.350 MHz, 1.800 MHz Boost
  • Videospeicher: 11,0 GB GDDR6
  • effektiver Speichertakt: 14,8 GHz
  • Monitoranschlüsse: 2x HDMI 2.0b, 2x DisplayPort 1.4, 1x USB Typ-C
  • Stromanschlüsse: 2x 8-Pol
  • maximale Leistungsaufnahme: 300 Watt

Asus gibt ebenfalls an, dass sich die GPU dank entsprechender BIOS-Profile und »angepasster Lüfterkurven« mithilfe des eigenen Tools GPU Tweak II noch weiter übertakten lässt. Die ROG Matrix Geforce RTX 2080 Ti soll im ersten Quartal 2019 in den Handel kommen. Zum Preis der High-End-Grafikkarte hat sich Asus bislang allerdings noch nicht geäußert.

Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und 2080 - Founders Edition gegen Partnerkarten und Overclocking 8:28 Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und 2080 - Founders Edition gegen Partnerkarten und Overclocking


Kommentare(76)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen