Weibliche Generäle und Politiker in Imperator: Rome - Paradox: »Wer sich über Rome 2 beschwert, ist ziemlich dämlich«

Der Chef-Designer von von Paradox Interactives historischem Strategiespiel Imperator: Rome hat kein Verständnis für die Aufregung um weibliche Generäle in Total War: Rome 2. Im Paradox-Spiel werden Frauen dort in Machtpositionen auftauchen, wo das historisch belegt ist.

von Peter Bathge,
02.10.2018 11:45 Uhr

Im römischen Senat von Imperator: Rome wird es keine Senatorinnen geben. Paradox hält sich an die Geschichte.Im römischen Senat von Imperator: Rome wird es keine Senatorinnen geben. Paradox hält sich an die Geschichte.

Frauen in Spielen, das ist immer wieder ein heiß diskutiertes Thema - zuletzt zu sehen an der auf falschen Tatsachen beruhenden Diskussion um weibliche Generäle in Total War: Rome 2 und das Für und Wider der historischen Korrektheit. Mit Imperator: Rome entsteht bei Paradox Interactive aktuell ein ganz ähnliches Strategiespiel mit dem gleichen Setting, das wir kürzlich erstmals spielen durften - und laut Creative Director Johan Andersson werden auch hier Frauen in Machtpositionen auftauchen.

"In den Fraktionen, wo Frauen der Geschichtsschreibung zufolge akzeptiert waren, wird es sie geben. In Rom, Teilen der griechischen Staaten und bei einigen anderen Nationen hatten Frauen keine Machtpositionen inne, daher gibt es sie dort nicht. Aber es gab Stämme und Staaten, in denen Frauen in Militär und Politik gedient haben. Und natürlich haben sie das teilweise auch dort gemacht, wo es nicht als akzeptiert galt."

Titelstory: Imperator: Rome - So spielt sich der große Bruder von Total War: Rome 2

In der Antike habe es eben nunmal nicht nur Männer gegeben, die Nationen und Armeen anführten. »Jeder kennt Kleopatra«, gibt Andersson im Interview zu bedenken. Dennoch wolle man dem Szenario Rechnung zollen und wann immer möglich die Glaubwürdigkeit aufrechterhalten. Allerdings: Für Andersson kommt »Gameplay als erstes«, Realismus steht für ihn hinten an, wenn es um den Spielspaß geht.

Kein Verständnis hat Johan Andersson derweil für die zum Shitstorm aufgebauschte Hysterie mancher Spieler, die sich über eine angeblich inflationäre Präsenz weiblicher Figuren in Total War: Rome 2 ereiferten. »Die Leute, die sich über Rome 2 beschweren, [sind] ziemlich dämlich

Imperator: Rome - Entwickler-Interview - »Du wirst ständig von Barbaren bedroht« PLUS 16:34 Imperator: Rome - Entwickler-Interview - »Du wirst ständig von Barbaren bedroht«

Davon unabhängig meint der kreative Kopf hinter Paradox Interactives Imperator: Rome jedoch: »Eine römische Generälin wird es nicht geben.« Und fügt mit dem Hinweis auf eine große Stärke der Paradox-Strategiespiele hinzu: »Es sei denn du moddest das Spiel

Report: Geschichte in Spielen - Wie Entwickler sich echte Geschichte zurechtbiegen

Keine Kommentarfunktion?
Um die Kommentare zum Thema besser moderieren zu können, haben wir die Diskussion in unser Forum verlegt. Falls ihr diesen Artikel mit anderen diskutieren wollt, findet ihr den Thread hier:

Diskussion: Weibliche Charaktere in Imperator: Rome

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen