Weniger Loot in Borderlands 3: Hotfix macht Fans sauer

Im neuesten Hotfix senkt Gearbox den Loot im Mayhem-Modus. Viele Fans sind davon nicht begeistert.

von Dennis Zirkler,
20.09.2019 12:05 Uhr

Der Loot Tink an der Jakobs Villa ist Geschichte.Der Loot Tink an der Jakobs Villa ist Geschichte.

Das große Looten in Borderlands 3 ist vorerst vorbei. Nachdem Gearbox mit dem ersten Hotfix die Savegame-Probleme behoben hat, wurde nun mit einem weiteren Update neben kleineren Bugfixes hauptsächlich am Loot geschraubt.

Das bringt der Hotfix

Zum einen wurde die Anzahl der Loot-Drops im Mayhem-Modus verringert. Dieser wird nach dem Beenden der Hauptstory freigeschaltet und bringt neben einem höheren Schwierigkeitsgrad auch mehr Erfahrungspunkte und besseren Loot. Wie stark genau der Loot im Mayhem-Modus jetzt verringert wurde lässt sich bisher noch nicht sagen, da Gearbox in den Patch Notes keine genauen Zahlen nennt.

Des Weiteren wurde die Spawn-Rate des beliebten Loot-Tinks bei der Jacobs-Villa gesenkt. Bis zum Erscheinen des Hotfixes war es möglich, den besagten Gegener im Minutentakt abzufarmen. Da dieser vor allem im Mayhem-Modus immer mindestens ein legendäres Item fallen ließ, ist es nicht verwunderlich, dass Gearbox dort jetzt den Riegel vorschiebt.

So erreicht ihr Level 50 in Borderlands 3 in unter einer Stunde

Viele Fans sind sauer

Nur kurz nachdem das Update veröffentlich wurde, mehrten sich auf Reddit schon die negativen Kommentare. Das Hauptproblem für viele Spieler: Zwar konnte man vor dem Update unzählige Legendaries erlangen, aber viele gefragte Gegenstände gehören zu den World Drops. Da man diese nicht gezielt farmen kann, dauerte es also dennoch lange Zeit, bis man ein wirklich brauchbares Item gefunden hat.

So schreibt zum Beispiel Reddit-User Fenixfrost: »Seit drei Tagen farme ich den Graveward und habe keine einzige gesalbte Waffe für meine Klasse gefunden. (…) Die Drop-Raten zu verringern, obwohl es schwer genug ist, etwas Brauchbares zu bekommen, scheint mir übertrieben.«#

Hawkfiend ergeht es ähnlich: »Es geht nicht nur dir so. Ich denke, die meisten Leute, die den Loot-Nerf befürworten, haben nicht realisiert, dass die wirklich seltenen Waffen schon selten genug waren. Sie haben sich von den 6-7 niederklassigen legendären Items pro getöteten Boss blenden lassen und sind vermutlich davon ausgegangen, dass alle legendären Items gleich gut sind.«

Ein weiterer User fasste das, was viele Fans denken, kurz und bündig zusammen: »Ich hasse diesen Patch.«

Solche Loot-Explosionen werdet ihr nun weniger häufig in Borderlands 3 zu sehen bekommen.Solche Loot-Explosionen werdet ihr nun weniger häufig in Borderlands 3 zu sehen bekommen.

So könnt ihr den Hotfix umgehen

Da die Hotfixes in Borderlands 3 nur temporär beim Start des Spiels angewendet werden, gibt es dennoch eine Möglichkeit, weiter die gewohnten Mengen an Loot abzustauben.

  • Startet Borderlands 3 im Epic Games Launcher.
  • Trennt danach sofort eure Internetverbindung
  • Wartet, bis das Spiel läuft und es probiert eine Verbindung zum Server herzustellen.
  • Nun könnt ihr die Internetverbindung wiederherstellen.
  • Das Spiel sollte euch jetzt mit dem Server verbunden haben, ohne dass auf Updates geprüft wurde.

Nachdem Gearbox nun die »Loot-Probleme« erfolgreich behoben hat, wird nun weiter am ersten richtigen Patch gearbeitet, der vor allem die Performance-Probleme vieler Spieler beheben soll.

Borderlands 3 Wertungsdiskussion - Maurice und Heiko streiten über die Testversion PLUS 30:00 Borderlands 3 Wertungsdiskussion - Maurice und Heiko streiten über die Testversion


Kommentare(112)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen