Wenn Rentner Fortnite zocken - Videospiele als Vorbeugung gegen Demenz

Videospiele können auch älteren Menschen Spaß machen und halten das Gehirn fit. Dabei sind immer mehr Rentner auf Youtube zu finden - und das mit Erfolg.

von Sara Petzold,
28.01.2019 20:08 Uhr

Zockende Senioren finden sich immer häufiger auf Youtube.Zockende Senioren finden sich immer häufiger auf Youtube.

Videospiele schaden - das war vor einigen Jahren insbesondere im Rahmen der berüchtigten Killerspieldebatte ein von Gaming-Gegnern gern und häufig vorgebrachtes Argument. Dass es auch positive Effekt geben kann, legte dagegen bereits Ende 2017 eine Studie kanadischer Forscher nahe, die vorbeugende Wirkungen gegen Krankheiten wie Alzheimer und Demenz festgestellt hat.

Damals hatten die Probanden im Alter zwischen 55 und 75 Jahren ohne Vorerfahrung in Videospielen regelmäßig Super Mario 64 gespielt und dabei einen Zuwachs an grauer Hirnmasse im Hippocampus verzeichnet.

Der Stern berichtete über die Studie und zitierte die Forscher mit der Aussage, dass Computerspiele durch die Stimulation des Gehirns im für Bewegungen und Koordination sowie für das Kurzzeitgedächtnis zuständigen Bereich degenerativen Erkrankungen wie Demenz vorbeugen können.

Weil Super Mario aber unter Umständen für Senioren »zu schwierig« und frustrierend sei, äußerte das Team die Forderung nach speziellen Videospielen, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt seien. Doch die braucht es möglicherweise gar nicht.

Senioren zocken Fortnite

Denn aktuell erobern zockende Senioren nach und nach die Zuschauerschaft auf Youtube für sich - und dabei spielen sie keineswegs nur Solitaire, sondern unter passionierten Spielern beliebte Titel wie Fortnite oder Red Dead Redemption 2.

Der Kanal »Senioren zocken« gilt dabei als Vorreiter: Hier testet eine Gruppe aus Rentnern im Alter von bis zu 90 Jahren verschiedene Videospiele, sehr zur Freude der vermutlich häufig deutlich jüngeren Zuschauer.

Wie Heise berichtet, hat »Senioren zocken« mittlerweile rund 400.000 Abonnenten gesammelt und sogar den Digital-Preis der Goldenen Kamera gewonnen. Zu den spielenden Senioren gehören etwa die beiden Rentnerinnen Evelyn Gundlach (87) und Ursula Cezanne (80), die sich aus ihrer Zeit als Komparsen in der Berliner Oper kennen. Ursula, genannt »Uschi«, spielt etwa Red Dead Redemption 2, aber auch Forza Horizon 4.

Eine Frage der Schwierigkeit

Ähnlich wie »Senioren Zocken« funktioniert der Kanal »Propa«, der es auf gut 300.000 Abonnenten bringt. Unterstützt von seinem Enkel Niklas Schmidt, der im Hintergrund die technische Produktion der Sendung übernommen hat, spielt der 84-jährige Opa seit rund zwei Jahren in losen Abständen und teilt seine Zock-Sessions auf Youtube.

Dabei treibt er sich in besonders populären Titeln wie GTA V, Fortnite oder Pokémon GO herum, testet aber auch technische Neuheiten wie Drohnen oder VR. Mit »Senioren Zocken« hat Propa bereits mehrere Crossover-Videos veröffentlicht.

Was die Senioren dabei eint, ist ihre Begeisterung für Videospiele: »Ich möchte es nicht mehr missen«, konstatierte etwa Evelyn Gundlach gegenüber Heise. Dass viele Spiele über einen anpassbaren Schwierigkeitsgrad verfügen, erleichtert auch älteren Menschen den Einstieg - spezielle Titel für Senioren braucht es wahrscheinlich weniger als variable Schwierigkeit und besonders einfache Modi, in denen das Erleben der Spielwelt im Vordergrund steht.

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen