Wie Operator & Skins in Call of Duty: Modern Warfare funktionieren

Die Operator der beiden Multiplayer-Fraktionen in Call of Duty: Modern Warfare unterscheiden sich nur optisch voneinander. Wir fassen zusammen, wie man sie freischaltet und wo Skins ins Bild kommen.

von Philipp Elsner,
13.08.2019 15:06 Uhr

Der Operator D-Day gehört zur Untergruppe Demon Dogs in der westlichen Fraktion Coalition.Der Operator D-Day gehört zur Untergruppe Demon Dogs in der westlichen Fraktion Coalition.

In Call of Duty: Modern Warfare gibt es keine Spezialisten mit individuellen Helden-Fähigkeiten mehr. Stattdessen wählen die Spieler für jedes Match neben ihrer Ausrüstung (Waffen, Attachments und Perks) einen Operator, der keine Auswirkungen aufs Gameplay hat.

Der Youtuber TheXclusiveAce hat die Funktionsweise der Operator bereits beim Anspiel-Event testen können und fasst sie in einem Video zusammen. Hier sind die wichtigsten Infos zum Operator-System und den Skins in Modern Warfare:

  • Es gibt zwei Fraktionen in CoD MW, Coalition (Westen) und Allegiance (Osten)
  • Jede Fraktion verfügt über drei Gruppierungen mit je drei Operators
  • Coalition-Gruppen: SAS, Warcom, Demon Dogs
  • Allegiance-Gruppen: Spetsnaz, Jackals, Chimera

Zu Beginn eurer Karriere verfügt ihr nur über den Default-Operator mit Standard-Uniform. Durch Spielzeit und Levelaufstiege schaltet ihr mit der Zeit weitere Operator für die jeweilige Fraktion frei.

Coalition Hier werden die Westmächte repräsentiert, es gibt die Subfraktionen SAS, WARCOM & Demon Dogs. (©Bild: TheXclusiveAce, Youtube)

Allegiance Die Allegiance ist eher von den Ex-Warschauer-Pakt-Staaten inspiriert, es gibt die Subfraktionen Spetsnaz, Jackals & Chimera. (©Bild: TheXclusiveAce, Youtube)

Wie unterscheiden sich die Operator? Die Operator sind rein kosmetisch und wirken sich nicht auf das Gameplay aus, sogar ihre Hitboxen sind komplett identisch. Operator verfügen über »verschiedene Persönlichkeiten, Stimmen, Exekutionen und Skins«, so die Entwickler.

Exekutionen sind spezielle Nahkampf-Manöver, die man auslöst, indem man sich von hinten an einen Gegner anschleicht und die Nahkampf-Taste gedrückt hält.

Skins in CoD: Modern Warfare

Für jeden Operator gibt es wiederum verschiedene Skins. Es wird vermutet, dass hier ein System mit Mikrotransaktionen zum Einsatz kommt.

Der erste Schwung Skins ist nämlich bereits bekannt und zum Kauf verfügbar: Vorbesteller erhalten in der Operator- und der Enhanced-Edition ein Skin-Paket mit drei Operator-Outfits:

Die Vorbesteller-Skins sind eine Hommage an einige berühmte Missionen aus Call of Duty 4.Die Vorbesteller-Skins sind eine Hommage an einige berühmte Missionen aus Call of Duty 4.

Crew Expendable für einen Operator des SAS
All Ghillied Up für einen Operator der Chimera
War Pig für einen Operator der Demon Dogs

Diese Operator-Skins sind also aller Voraussicht nach neue Varianten von bestehenden Operator-Charakteren im Spiel.

Die Skins ersetzen das komplette Aussehen eines Operators – es wird also keine kleinteiligen Customization-Optionen wie Hüte, Stiefel oder Sonnenbrillen geben.

Über 20 Minuten reines Gameplay aus CoD Modern Warfare zeigt 5 Maps 24:02 Über 20 Minuten reines Gameplay aus CoD Modern Warfare zeigt 5 Maps


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen