Windows 10 - Bekommt neue Suchfunktion MS Search

Microsoft hat die neue Suchfunktion Microsoft Search angekündigt, die die Software und Dienste des Unternehmens verbinden soll.

von Georg Wieselsberger,
25.09.2018 09:41 Uhr

Microsoft Search soll über alle Angebote hinweg funktionieren, auch in Windows 10. (Bildquelle: Microsoft)Microsoft Search soll über alle Angebote hinweg funktionieren, auch in Windows 10. (Bildquelle: Microsoft)

Auf der Ignite 2018 hat Microsoft eine neue Suchfunktion angekündigt, die in Zukunft über alle Angebote wie Windows 10, Office, Edge und Bing hinweg funktionieren soll. Die Suchfunktion soll verschiedene Anweisungen verstehen, personalisierbar sein und dank einer im Hintergrund laufenden Künstlichen Intelligenz noch besser Zusammenhänge bei Fragen eines Nutzers verstehen.

Die KI lernt laut Microsoft beispielsweise Muster bei der täglichen Arbeit und soll so erkennen, was für die aktuellen Tätigkeiten gerade besonders relevant ist. Die Suche soll so auch Fragen beantworten können, die ohne Kontext nicht zu verstehen wären. Als Beispiel nennt Microsoft die Frage: »Kann ich meine Frau und meine Kinder auf eine Arbeitsreise mitnehmen?«

Die besten PC-Upgrades aus CPU, RAM und Mainboard

Sinnvoll ist die neue Funktion daher vor allen für Microsoft-Kunden und Firmen, die mehrere Angebote des Unternehmens nutzen. Schon jetzt ist Microsoft Search auf den Webseiten Bing.com und Office.com in einer Vorschau-Version verwendbar und auch in den mobilen Apps von Sharepoint und Outlook zu finden. In der ersten Jahreshälfte 2019 soll Microsoft Search dann auch direkt in Office und Windows 10 eingebaut werden. Das bedeutet, dass die neue Suchfunktion wohl Teil des für Frühjahr 2019 geplanten, großen Updates für das Betriebssystem sein dürfte. Auch die Künstliche Intelligenz der Sprachassistentin Cortana soll in Microsoft Search integriert werden und über Windows 10 hinaus funktionieren.

Ziel von Microsoft ist es, dass die eigenen Kunden alle Suchfunktionen mit jeder Microsoft-Software nutzen können und die entsprechenden Informationen und Daten im Hintergrund verwaltet werden. Zu den in solchen Zusammenhängen stets heiklen Themen Datenschutz oder der Privatsphäre gibt es bislang keine weiteren Informationen.

Spiele-Mythen entlarvt - Bringt Modulpusten wirklich etwas?

Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren 6:00 Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen