Windows 10 - Dark Theme für den Explorer, Notepad mit neuen Funktionen

Microsoft hat Windows 10 in den neuesten Testversionen mit kleinen Verbesserungen ausgestattet, die einige Nutzer sehr freuen dürften.

von Georg Wieselsberger,
11.05.2018 07:07 Uhr

Windows 10 wird bald einen dunklen Explorer unterstützen. (Bildquelle: Dona Sarkar)Windows 10 wird bald einen dunklen Explorer unterstützen. (Bildquelle: Dona Sarkar)

Die Entwickler bei Microsoft kümmern sich nach und nach auch immer wieder um die kleinen und seit vielen Jahren zum Betriebssystem gehörenden Tools. Das Notepad gehört beispielsweise auch bei Windows 10 zur Grundausstattung, ist allerdings selbst für anspruchslosere Programmierer oft zu spartanisch für den Einsatz. Grund dafür ist, dass das Notepad nur den Windows-Zeilenumbruch \r\n unterstützt, aber nicht den in Linux, MacOS und Unix üblichen Umbruch \n.

Jubel bei Entwicklern

Diese Kleinigkeit sorgt dafür, dass viele Programmierer auch unter Windows lieber einen anderen Editor verwenden, der dann meistens auch weitere Komfortfunktionen bietet. Auf der BUILD-Entwicklerkonferenz hat Microsoft nun angekündigt, dass das Notepad bald auch den Unix-Zeichenumbruch unterstützten wird - und das sorgte tatsächlich für hörbaren Jubel unter den anwesenden Entwicklern.

Manchmal sind es eben Kleinigkeiten, die den Unterschied ausmachen. Ob andere Änderungen die Entwickler ebenso begeistern, ist nicht bekannt. Neben den neuen Zeilenumbrüchen wird Notepad auch Suchen mit Bing als neues Feature bieten.

Dunkler Explorer

Für viele Nutzer von Windows 10 dürfte vielleicht auch noch eine andere Änderung erfreulich sein. Windows 10 bietet zwar seit einiger Zeit schon ein dunkles Design, doch einige Tools sind davon bisher ausgenommen, darunter auch der Explorer. Dieses Mischmasch sorgt auch bei manchen Nutzern für den Eindruck, dass Windows 10 auch nach Jahren noch nicht fertig ist.

Zumindest der Explorer wird sich mit dem nächsten großen Update von Windows 10 ebenfalls ändern. Windows Insider können schon jetzt mit einem dunklen Explorer experimentieren, der allerdings gelegentlich und unerwartet noch immer an manchen Stellen im Menü auf hellgrau umschaltet. Darum werden sich die Entwickler laut Insider-Chefin Dona Sarkar allerdings noch kümmern.

Windows 10 Spielmodus ausprobiert - Mehr fps auf Knopfdruck? 0 Windows 10 Spielmodus ausprobiert - Mehr fps auf Knopfdruck?


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen