Windows 10 Fall Creators Update - Schon auf mehr als 50% der Windows-10-PCs

Das aktuelle Fall Creators Update wird von den Nutzern von Windows 10 laut aktuellen Statistiken sehr gut angenommen.

von Georg Wieselsberger,
31.12.2017 10:39 Uhr

Das Windows 10 Fall Creators Update wird von den Nutzern gut angenommen.Das Windows 10 Fall Creators Update wird von den Nutzern gut angenommen.

Microsoft hat im Jahr 2017 zwei große Updates für Windows 10 veröffentlicht: das Creators Update im April und das Fall Creators Update im Oktober. Während das Creators Update von Microsoft nur langsam verteilt wurde und im Oktober auf rund einem Viertel der Windows-10-PCs noch immer nicht installiert war, sieht es beim darauf aufbauenden Fall Creators Update wesentlich besser aus.

53,6 Prozent nach rund zwei Monaten

Laut den aktuellen Statistiken von AdDuplex ist das Fall Creators Update nach nur zwei Monaten schon auf mehr als der Hälfte der Windows-10-Rechner installiert. 53,6 Prozent der Windows-10-PCs melden sich demnach mit der Versionsnummer 1709, die für das aktuelle Update steht. Vor einem Monat waren es gerade einmal 20,5 Prozent gewesen.

Der Rest teilt sich mit 33,7 Prozent auf das Fall Creators Update mit Versionsnummer 1703, das Anniversary Update (1607) mit 10,5 Prozent, die Windows 10 Version 1511 mit 1,3 Prozent und 0,5 Prozent für die Original-Version Windows 10 1507 auf. In der Statistik tauchen auch schon die Windows Insider auf, die eine frühe Version des nächsten Updates mit dem Codenamen Redstone 4 testen und immerhin 0,4 Prozent aller Windows-10-Rechner ausmachen.

Große regionale Unterschiede

Alle diese Angaben sind weltweite Prozentzahlen. In einzelnen Ländern und Regionen gibt es natürlich Unterschiede. In manchen westlichen Ländern hat das Fall Creators Update schon mehr als 60 Prozent Anteil, in Afrika oder Südamerika hingegen ungefähr 30 Prozent. In Deutschland hat AdDuplex 62,9 Prozent gemessen, in Algerien jedoch nur 23,1 Prozent.

Da die Updates kostenlos angeboten werden, dürften diese Unterschiede wohl eher mit den großen Downloads zusammenhängen, die trotzdem notwendig sind. Rekordhalter ist übrigens Finnland, denn dort nutzen 67,4 Prozent der Windows-10-Rechner schon die aktuellste Version des Betriebssystems.


Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen