Windows 10 - Kostenloses Upgrade funktioniert noch immer

Auch ein Jahr nach dem offiziellen Ende des Gratis-Upgrades gibt es noch immer Möglichkeiten, kostenlos an das aktuelle Betriebssystem zu kommen.

von Georg Wieselsberger,
21.08.2017 11:41 Uhr

Windows 10 ist noch immer als kostenloses Upgrade erhältlich - allerdings inoffiziell.Windows 10 ist noch immer als kostenloses Upgrade erhältlich - allerdings inoffiziell.

Offiziell wurde die Möglichkeit für ein kostenloses Upgrade von Windows 7 und Windows 8.1 auf Windows 10 im Juli 2016 beendet. Doch auch ein Jahr später gibt es immer noch zwei Möglichkeiten, das aktuelle Betriebssystem kostenlos zu erhalten.

Die erste Möglichkeit wurde schon direkt nach dem Ende des Gratis-Updates von Microsoft eingerichtet. Das Angebot richtet sich an PC-Nutzer, die auf Bedienungshilfen angewiesen sind und die üblichen Eingabegeräte wie Maus und Tastatur nicht oder nur mit Unterstützung einsetzen können.

Upgrade für Nutzer von Hilfstechnologien

Damals hatte Microsoft betont, dass Windows 10 besonders viele Möglichkeiten in diesem Bereich bietet und wollte dieser Nutzergruppe für gewisse Zeit das Update weiterhin gratis ermöglichen. Dafür hat das Unternehmen eine spezielle Webseite eingerichtet, über die das Upgrade auf Windows 10 auch ein Jahr später immer noch möglich ist.

Dort wird für das Upgrade eine spezielle Datei angeboten, sofern der Nutzer bestätigt, dass er Hilfstechnologien verwendet. Eine besondere Prüfung findet dabei aber nicht statt und auch das Upgrade selbst unterscheidet sich nicht von der bisherigen Prozedur. Eigentlich hatte Microsoft im August 2016 angekündigt, die Webseite »in einigen Wochen« entfernen zu wollen.

Keys für Windows 7 und Windows 8 funktionieren noch

Diese Möglichkeit des kostenlosen Upgrades mag zwar technisch funktionieren, wer sie aber nutzt, ohne wirklich Eingabehilfen zu benötigen, dem könnte man durchaus ein moralisch fragwürdiges Verhalten vorwerfen, und auch rechtlich betritt man damit wohl eine Grauzone. Das ist aber gar nicht nötig, denn Microsoft hat noch ein weiteres Hintertürchen offen gelassen, das eigentlich eher ein Scheunentor ist.

Nach wie vor funktioniert bei einem gestarteten Upgrade auf Windows 10 oder bei der Installation per Boot-Medium die Eingabe eines Produktschlüssels von Windows 7 oder Windows 8, inklusive anschließender Aktivierung – auch wenn der Key der alten Windows-Version noch nie für das Upgrade genutzt wurde.

Das haben wir in einem neuerlichen Selbstversuch mit einem bislang noch nie für das Windows 10-Upgrade verwendeten Windows-7-Key getestet, den wir bei der Installation per USB-Stick erfolgreich eingegeben haben. Kurze Zeit nach dem Start wurde Windows 10 automatisch aktiviert, unserer Erfahrung nach ist es also immer noch möglich, kostenlos zu Windows 10 zu wechseln.

Ähnliche Tests haben wir bereits kurze Zeit nach dem Ende der Frist für den kostenlosen Wechsel im August 2016 und einige Monate später im Januar 2017 durchgeführt (siehe auch die folgenden Links), stets mit erfolgreicher Aktivierung. Anscheinend hat Microsoft weiterhin hohes Interesse, mehr Nutzer für Windows 10 zu gewinnen und diese Möglichkeiten deswegen noch immer nicht entfernt. Allerdings kann sich das jeden Tag ändern.

» Kostenloses Windows 10 Upgrade - Aktivierung nach Fristende

» Windows 10 - Aktivierung mit Windows 8-Key immer noch möglich

Windows 10 per Windows 7-Key aktivieren - Selbstversuch auf mehreren PCs und bei Hardwaretausch 11:21 Windows 10 per Windows 7-Key aktivieren - Selbstversuch auf mehreren PCs und bei Hardwaretausch


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen