Windows 10 nervt manche Nutzer mit Neustart-Aufforderung

Ein aktuelles Update für Windows 10 sorgt bei manchen PCs dafür, dass diese immer wieder einen Neustart fordern. Es gibt aber einfache Workarounds.

von Georg Wieselsberger,
14.07.2019 11:24 Uhr

Ein aktuelles Update für Windows 10 nervt manche Nutzer. Ein aktuelles Update für Windows 10 nervt manche Nutzer.

Das kumulative Update KB4507453 für Windows 10 (1903) nervt manche Besitzer eines PCs dadurch, dass sie immer wieder dazu aufgefordert werden, ihren Rechner neu zu starten, um das Update zu installieren. Diese Meldung wird immer wieder in der Taskleiste anzeigt, auch nach einem Neustart und der bereits erfolgreich durchgeführten Installation von KB4507453.

Workarounds lassen Meldung verschwinden

Bisher ist nicht bekannt, wodurch dieses Problem verursacht wird, doch einige Nutzer haben inzwischen einfache Workarounds gefunden, die die Meldung dauerhaft verschwinden lassen. Betroffene Nutzer, die den geforderten Neustart des PCs bisher über das Start-Menü oder den Update-Bereich von Windows 10 ausgeführt haben, sollten stattdessen direkt die Neustart-Aufforderung dafür verwenden. Auch darin gibt es eine entsprechende Schaltfläche und ein so ausgeführter Neustart löst das Problem.

Eine weitere Möglichkeit wäre, im Bereich Windows Update manuell nach neuen Updates zu suchen. Zumindest laut Heise verschwindet der Neustart-Hinweis dann ebenfalls. Das bedeutet laut der Meldung auch, dass einfaches Abwarten bis zu einer automatischen Suche nach neuen Updates durch Windows 10 diesen Effekt haben sollte.

Neuer Update-Prozess bei Windows 10 1903

Vermutlich liegt das Problem an Änderungen des Update-Prozesses, durch die anscheinend das Betriebssystem nicht mehr immer erkennt, ob ein Update schon erfolgreich installiert wurde oder nicht. Die Workarounds lösen dann eine neue Prüfung aus und die Neustart-Aufforderung verschwindet.

Allerdings sind nicht alle Windows-10-Rechner davon betroffen, sodass die genaue Ursache weiterhin unklar bleibt. Updates für Windows 10 bleiben aber anscheinend weiterhin problematisch, auch wenn von dem neuen Fehler nicht alle Nutzer betroffen sind.

Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren 6:00 Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren


Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen