Wolfenstein 2: The New Colossus - Story-Recap: Das geschah in den Vorgängern

Am 27. Oktober macht sich B.J. Blazkowicz auf, Amerika von den Truppen des faschistischen Regimes zu befreien. Wir umreißen bis dahin kurz, was in den Vorgängern passiert ist.

von Jochen Redinger,
06.10.2017 11:00 Uhr

In Wolfenstein 2: The New Colossus kämpfen wir uns durchs vom Regime besetzte Amerika - aber wie kam es überhaupt soweit?In Wolfenstein 2: The New Colossus kämpfen wir uns durchs vom Regime besetzte Amerika - aber wie kam es überhaupt soweit?

In den Gameshows wird Deutsch gelernt, in Cartoons kämpft der arische Blitzmensch gegen die Freiheitsstatue: In Wolfenstein 2: The New Colossus kehren wir in die Heimat von B.J., das mittlerweile vom Regime besetzte Amerika zurück - und sorgen dafür, dass das nicht so bleibt!

Die Trailer zum Spiel haben bereits einige Dinge verraten, etwa dass sich B.J. für den Sturz des Regimes in den USA mit dem ansässigen Widerstand zusammentun und erst mal dessen Vertrauen gewinnen muss.

Aber wie kommt B.J. überhaupt nach Amerika? Wir wollen in unserem kurzen Story-Recap die Handlung des ersten Teils umreißen und zusätzlich in chronologischer Reihenfolge weitere wichtige Ereignisse aus den Quasi-Vorgängern Wolfenstein und The Old Blood einbinden.

Achtung Spoiler! Wer nichts von der Handlung der Vorgänger wissen und die Zeit bis zum Release von Wolfenstein 2 zum selberspielen nutzen will, sollte jetzt aufhören zu lesen!

Alle Infos und Artikel zu Wolfenstein 2 auf der Themenseite

Wolfenstein: Kampf um den Schleier

Obwohl die Entwickler bereits vor Release von Wolfenstein: The New Order erklärten, dass der Oldschool-Shooter von 2014 kein direkter Nachfolger von Wolfenstein ist, spielen zwei Charaktere von 2009 auch in The New Order wieder eine wichtige Rolle.

Da wäre zum einen ganz prominent Erzbösewicht Wilhelm Strasse alias Totenkopf, der als Hauptentwickler der deutschen »Wunderwaffen« mit seinen Supersoldaten schon in Return to Castle Wolfenstein in Erscheinung trat.

In Wolfenstein ist Caroline Becker noch gesund, 1960 sitzt sie im Rollstuhl. Widerstand leistet sie jedoch immer mit dem gleichen Feuereifer.In Wolfenstein ist Caroline Becker noch gesund, 1960 sitzt sie im Rollstuhl. Widerstand leistet sie jedoch immer mit dem gleichen Feuereifer.

Den Absturz seines Zeppelins am Ende von Wolfenstein hat Strasse offenbar überlebt, schließlich ist er sowohl zum Ende des Krieges 1946 als auch in der Haupthandlung von The New Order der größte Gegenspieler des Widerstands sowie das Gesicht des Regimes.

Zum anderen ist es Caroline Becker, die Anführerin des Kreisauer Kreises in Wolfenstein - und später wieder in The New Order. Nachdem sie im Kampf mit Totenkopfs Leibwächter scheinbar erschossen wurde, ist sie im Jahr 1960 immer noch am Leben, allerdings durch die Schusswunde an den Rollstuhl gefesselt.

The Old Blood - Die Untoten des Königs

In Wolfenstein: The Old Blood erweckt das Regime untote Monster zum Leben. In Wolfenstein: The Old Blood erweckt das Regime untote Monster zum Leben.

Nach den Ereignissen von Wolfenstein, aber noch vor The New Order spielt Wolfenstein: The Old Blood. Im Jahr 1946 werden B.J. und sein Partner Richard Wesley inkognito ins Schloss Wolfenstein eingeschleust, um dort den Standort von Totenkopfs Operationsbasis herauszufinden.

Was B.J. herausfindet, nachdem das Team auffliegt, ist jedoch weit größer als ein paar Koordinaten auf der Karte: Unter der Leitung Helga von Schabbs hat das Regime die Forschungsergebnisse des deutschen Königs Otto I. entdeckt und damit die Macht, Untote und andere Bestien zu erschaffen.

Glücklicherweise kann der beste Agent Amerikas das herbeibeschworene Monstrum und Helga von Schabbs ausschalten und mithilfe von Fergus Reid aus Wulfburg fliehen - die Position von Totenkopfs Hauptquartier hat er im Gepäck, der Auftakt von The New Order kann beginnen.

The New Order: 1946 - Die Niederlage

Wilhelm »Totenkopf« Strasse ist der große Gegenspieler in Wolfenstein: The New Order.Wilhelm »Totenkopf« Strasse ist der große Gegenspieler in Wolfenstein: The New Order.

Weil der Krieg sich zunehmend schlechter für die Alliierten entwickelt, soll ein großangelegter Angriff auf Totenkopfs Basis die Entscheidung bringen. Der Verlust von Strasse sowie seinen Supersoldaten und Waffensystem wird das Regime erheblich schwächen und der freien Welt eine Atempause verschaffen, so der Plan.

Leider endet die Operation in einem totalen Fiasko: Totenkopfs Basis kann nicht eingenommen werden, die meisten Truppen kommen ums Leben und B.J. fällt durch einen Splitter im Schädel jahrzehntelang ins Koma. Gleichzeitig bedeutet die Niederlage 1946 den unaufhaltbaren Aufstieg des Regimes.

Bis 1960 werden große Teile der Welt unterworfen und »eingedeutsch«, missliebige Personen eingesperrt oder ermordet, ganze Landstriche voller »Untermenschen« ausgelöscht. Große Projekte wie der Umbau Berlins und die Gibraltar-Brücke versinnbildlichen die Macht des Regimes.

Totenkopfs Erfindungen wie die übermächtigen Supersoldaten ermöglichen die Weltherrschaft.Totenkopfs Erfindungen wie die übermächtigen Supersoldaten ermöglichen die Weltherrschaft.

The New Order: 1960 - Totenkopfs Ende

Als B.J. 1960 aus dem Koma erwacht, sind die Schergen des Regimes gerade dabei, in einer weiteren Säuberungswelle geistig verwirrte Menschen zu liquidieren. Mithilfe der Krankenschwester Anja kann B.J. die Angreifer jedoch ausschalten und anschließend mit ihr in Richtung Berlin aufbrechen.

Dort schließen sich die beiden den Überresten des Widerstands an, der seinen Unterschlupf mitten in der Stadt in den Abwasserkanälen aufgeschlagen hat. In einer Reihe von geheimen Aktionen gelingt es den Freiheitskämpfern, wichtige Technologien wie den Flüsterton-Heli zu stehlen und das Regime zu schwächen.

Der Durchbruch ist jedoch die Befreiung von Set Roth, einem gefangenen jüdischen Wissenschaftler. Er erklärt dem Widerstand, woher die überlegenen Waffen des Regimes stammen: die fast magische Maschinerie wurde von der uralten Sekte Da'at Yichud entwickelt und von den Faschisten gestohlen.

Kreisauer Kreis? Das Who ist Who des Widerstands

B.J. und der Widerstand schwächen in The New Order Stück für Stück das Regime in Europa.B.J. und der Widerstand schwächen in The New Order Stück für Stück das Regime in Europa.

Ein Detail ist dabei besonders wichtig: Weil Set den »Überbeton« mit einem Detail in der Herstellungsformel sabotiert hat, verschimmeln die megalomanischen Bauprojekte des Regimes langsam und stürzen teilweise sogar ein - ihre Weltherrschaft bröckelt unbemerkt vor sich hin.

Nachdem sich B.J. und die anderen ebenfalls an der Technologie der Da'at Yichud bedient und ein deutsches Atom-U-Boot erobert haben, greifen sie erneut Totenkopfs Basis an. Diesmal gelingt der Coup jedoch und Strasse wird im Kampf mit B.J. tödlich verwundet.

Allerdings bleibt auch B.J. scheinbar schwer verletzt zurück, während die Festung mit Atomgeschossen zerstört wird. Spätestens seit der Ankündigung von The New Colossus wissen wir allerdings, dass er überlebt hat und sich gemeinsam mit seiner schwangeren Freundin Anja und dem Widerstand nach Amerika aufmacht, um das Regime auch in seiner Heimat anzugreifen.

Wolfenstein 2: The New Colossus - Preview-Video: Ein Spiel wie ein guter Film 6:13 Wolfenstein 2: The New Colossus - Preview-Video: Ein Spiel wie ein guter Film

Alle Infos und Artikel zu Wolfenstein 2 auf der Themenseite


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen