Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: World of WarCraft

Aller Anfang ist leicht

Bewohnte Städte sind in Azeroth sicheres Terrain. Nachtelfen-Siedlungen etwa werden von mächtigen Baumriesen beschützt. Bewohnte Städte sind in Azeroth sicheres Terrain. Nachtelfen-Siedlungen etwa werden von mächtigen Baumriesen beschützt.

Auch unser Trainee Michael findet sich gleich gut zurecht, dem zuschaltbaren Tutorial sei Dank. Michael hat sich für einen Zwergen-Priester entschieden und beginnt sein Online-Leben in den schneebedeckten Bergen von Dun Morogh. Um Einsteiger nicht zu überfordern, setzt Blizzard bei den ersten Quests auf Bewährtes: Entweder sollen wir bestimmte Monster ausschalten oder Gegenstände beschaffen. World of WarCraft schafft es, diese Standardaufgaben in unterhaltsame Episoden zu verpacken. So sammelt unser Nachtelf etwa Reagenzien für einen zwielichtigen NPC namens Zenn Foulhoof. Anschließend erfahren wir von der Stadtwache, dass besagter Foulhoof ein Bösewicht ist. Um unseren Ruf zu wahren, sollen wir ihm einen verhexten Snack anbieten. Zenn ahnt nichts von unserer List und verwandelt sich nach dem Verzehr vor unseren Augen in einen Frosch; Langeweile kommt so keine auf.

Sinnvolle Quests

Gebäude und Charaktere erstrahlen in bis dato nie gesehener Detailfülle. Gebäude und Charaktere erstrahlen in bis dato nie gesehener Detailfülle.

Zwar gibt es auch Laufburschen-Quests, doch verwendet Blizzard dieses Mittel nur, um Spieler gezielt von einer Region in die nächste zu lotsen. Im Zielgebiet warten bereits die nächsten Auftraggeber. So soll Georgs Dunkelelfen-Krieger ein Päckchen besonderer Erde zum experimentierfreudigen Gärtner Denalan bringen. Der spannt uns sofort dafür ein, Setzlinge zu besorgen und bei dieser Gelegenheit auch gleich ein paar gefährliche Giftpflanzen einzusammeln. Mit einer Probe davon schickt er uns schließlich weiter zum Druiden Rellian Greenspyre in die nächste Stadt Darnassus.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 2,7 MByte
Sprache: Deutsch

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.