Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

WoW: Battle for Azeroth - Guide für Gear: So sammelt ihr die zum Release beste Ausrüstung

Nach dem Erreichen der neuen Maximalstufe beginnt auch in World of Warcraft: Battle for Azeroth wieder die Jagd nach der besten Ausrüstung. Wir zeigen euch die effektivsten Schritte und welche Optionen BfA für euch bereithält.

von Kevin Nielsen,
26.08.2018 15:21 Uhr

Ihr wollt die vor Release der Raids beste Ausrüstung von WoW: Battle for Azeroth? Wir erklären im Guide, wie ihr an Equipment kommt.Ihr wollt die vor Release der Raids beste Ausrüstung von WoW: Battle for Azeroth? Wir erklären im Guide, wie ihr an Equipment kommt.

Am 05. September erscheint mit Uldir der erste Raid der neuen Erweiterung World of Warcraft: Battle for Azeroth. Bereits jetzt arbeiten die Spieler vieler Gilden daran, sich eine passende Ausrüstung zu erarbeiten, um den normalen oder den heroischen Modus bewältigen zu können. Die Progressraider, die es auf den mythischen Modus ab dem 12. September abgesehen haben, legen für sich die Messlatte natürlich besonders hoch.

Die Fragen, die sich deswegen viele Spieler stellen: Wie komme ich effektiv an Ausrüstung in Battle for Azeroth? Wir präsentieren im Guide die wichtigsten Quellen für Items.

Die erste Ausrüstungsquelle: Weltquests

Weltquests sind der Schlüssel zu besseren Items.Weltquests sind der Schlüssel zu besseren Items.

Auf Stufe 120 angekommen, solltet ihr als erstes die Weltquests freischalten. Diese ermöglichen es euch, Gegenstände bis Stufe 330 zu erhalten. Allerdings richten sich die Belohnungen der Weltquests immer nach eurem Gegenstandslevel. Habt ihr insgesamt Stufe 300 erreicht, bekommt ihr beispielsweise zunächst nur Belohnungen in Form von Stufe 305 oder 310. Welche Voraussetzungen ihr für Weltquests erfüllen müsst, erfahrt ihr im passenden Guide.

Ab einem Ausrüstungslevel von 325 können Items sogar den Zusatz titangeschmiedet erhalten. Sprich: Mit etwas Glück können eigentlich niedrigstufigere Items bis Stufe 355 aufgewertet werden, ganz ohne euer Zutun. Außerdem ist es ab diesem Level möglich, dass sie einen Sockelplatz besitzen.

Am Rand eurer Karte findet ihr Informationen zu Abgesandtenquests.Am Rand eurer Karte findet ihr Informationen zu Abgesandtenquests.

Wichtig ist zudem, dass ihr die Abgesandtenquests erledigt. Wie in der vorherigen Erweiterung Legion bittet euch eine Fraktion pro Tag, drei bis vier Weltquests für sie zu erfüllen. Das Lösen der Aufgaben gibt euch nicht nur Artefaktmacht oder Ruf als Belohnung. Sie können ebenso Beutetruhen mit einem Gegenstand der Stufe 340 als Belohnung bieten. Welche Abgesandtenquest ihr aktuell offen habt und welche Belohnungen winken, erfahrt ihr mit einem Blick auf den Rand eurer Karte in den neuen Gebieten. Klickt ihr auf die Abgesandtenquest, zeigt euch das Spiel zudem sofort eine Weltquest, die zum Fortschritt der Abgestandtenquest zählt.

Alt bekannt, aber immer noch effektiv: Dungeons

Klar: Dungeons sind schon immer eine sehr gute Quelle für neue Ausrüstung. Gerade zu Beginn einer Erweiterung bieten selbst die normalen Dungeons Aufwertungen an. Unsere Empfehlung ist es allerdings, sich vier Mitstreiter zu suchen und direkt manuell in die heroischen Dungeons zu gehen. Dort bekommt ihr Gegenstände mit einem Gegenstandslevel von 325 und sie sind problemlos selbst für frische 120er-Charaktere absolvierbar.

Dungeon-Bosse lassen natürlich wertvolle Items beim Ableben fallen.Dungeon-Bosse lassen natürlich wertvolle Items beim Ableben fallen.

In den Dungeons erhaltet ihr außerdem die neuen Azerit-Rüstungen und könnt gezielt Rüstungen mit guten Azerit-Boni nachjagen. Wer sich dennoch lieber über das Dungeontool anmelden möchte, bekommt in den normalen Dungeons Ausrüstung der Stufe 310 und in den heroischen der Stufe 325. Die Anmeldung für heroisch wird aber nur mit einem durchschnittlichen Ausrüstungslevel von 305 freigeschaltet. Wie zuvor erwähnt: Es ist eher Zeitverschwendung, normale Dungeons zu besuchen, um sich mit mit erstem Equipment einzudecken.

Als selbst gebaute Gruppe sind mythische Dungeons für euch ebenfalls schon sehr früh eine gute Option. Über die Suche im Tool werdet ihr ungefähr ein Ausrüstungslevel von 320 brauchen, damit euch die meisten Gruppen mitnehmen. Falls ihr aber Freunde habt, mit denen ihr losziehen und euch im Kampf absprechen könnt, ist dies bereits ab Stufe 300 sehr gut machbar. Zu Beginn sind die Dungeons vor allem eine Frage der gut eingesetzten Gruppenkontrolle und des Verständnisses der Bossmechaniken.

Ein guter Ruf für gute Gegenstände

Eine weitere Quelle für eure Ausrüstung sind die neuen Ruffraktionen. Ihr bekommt bei den Fraktionen jeweils auf einer Rufstufe Gegenstände mit einem bestimmten Gegenstandslevel. Das sieht dann wie folgt aus:

  • Gegenstand der Stufe 320 (Wohlwollend)
  • Gegenstand der Stufe 335 (Respektvoll)
  • Gegenstand der Stufe 350 (Ehrfürchtig)

Das Farmen des Rufs bei den Fraktionen passiert nebenbei, wenn ihr die Weltquests macht. Bereits durch das Leveln in den Gebieten solltet ihr jeweils bei diesen Fraktionen einen wohlwollenden Ruf erreicht haben. Zumindest sofern ihr alle Quests gemacht habt.

Azeritmacht für ein besseres Herz

Magni gibt euch nicht nur das Herz von Azeroth, er wertet es beim Erreichen einer neuen Rufstufe bei den Champions von Azeroth auch für euch auf.Magni gibt euch nicht nur das Herz von Azeroth, er wertet es beim Erreichen einer neuen Rufstufe bei den Champions von Azeroth auch für euch auf.

Ein wichtiges Feature von Battle for Azeroth ist das Herz von Azeroth. Die Halskette dient allerdings nicht nur, um die Boni eurer Azerit-Rüstung freizuschalten, sondern sie selbst bekommt ebenfalls immer neue Gegenstandsstufen. Es lohnt sich somit Artefaktmacht zu sammeln, ganz besonders aber auch Ruf bei der Fraktion Champions von Azeroth.

Denn mit dem Erreichen einer neuen Rufstufe (freundlich, wohlwollend, respektvoll) könnt ihr zu Magni Bronzebart nach Silithius reisen, der euch dann jedes Mal ganze 15 Itemstufen auf euer Herz von Azeroth gibt. Dafür ploppt keine Quest in eurem Logbuch auf, ihr müsst bei einer neuen Rufstufe der Champions von Azeroth also selbstständig daran denken, im Portalraum eurer Fraktionshauptstadt das Tor nach Silithius zu nehmen und mit Magni zu sprechen.

Das Itemlevel des Herz von Azeroth steigt aber nicht nur mit höheren Rufstufen, sondern auch durch das Sammeln der Artefaktmacht. Artefaktmacht erhaltet ihr Tröpfchenweise für das Erledigen von (Welt-)Quests, PvP-Schlachten, Instanzen und Co. Also quasi für jede Aktivität im Spiel. Die effektivste Methode ist aber das Erledigen von Inselexpeditionen. Ausrüstungsbelohnungen gibt es bei den Expeditionen allerdings kein.

Wie Inselexpeditionen starten? Unser Freischaltguide erklärt es!

World of Warcraft: Battle for Azeroth - Render-Trailer »Alter Krieger«: 6 Minuten Grafikpracht mit Saurfang 6:21 World of Warcraft: Battle for Azeroth - Render-Trailer »Alter Krieger«: 6 Minuten Grafikpracht mit Saurfang

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen