WoW Classic Stresstest führt zu Warteschlangen, C'thun erscheint im Startgebiet

Der erste Stresstest von WoW Classic ist vorbei und Blizzard nutzte diesen unter anderem auch dafür, um im Startgebiet ein paar Bosse spawnen zu lassen.

von Kevin Nielsen,
23.05.2019 16:53 Uhr

C'thun stattete den Spielern im Startgebiet einen Besuch ab. Bildquelle: MrMoregame.C'thun stattete den Spielern im Startgebiet einen Besuch ab. Bildquelle: MrMoregame.

In der Nacht vom 22. auf den 23. Mai fand um 1 Uhr MESZ der erste Stresstest für die Beta von World of Warcraft: Classic statt. Nach ein paar Stunden hatte Blizzard dann die Informationen, die damit gesammelt werden sollten. Zeit für den ein oder anderen Spaß hatten die Entwickler dennoch.

World of Warcraft: Classic gespielt - Kommt das alte Feeling zurück?

Warteschlangen, Bosse und Omar der Paladin

Stresstest sorgt für Serverprobleme: Viele Spieler konnten sich zum eigentlichen Stresstest nicht einloggen. Sie hingen entweder in der Warteschlange oder im Charakterbildschirm fest. Die Server wurden wohl wie von Blizzard gewünscht maximal beansprucht.

Omar der Paladin: Im Startgebiet der Menschen erschien zwischendurch ein gigantischer Paladin der Stufe 5 namens Omar. An seiner Seite befanden sich drei Begleiter namens Sharding, Layering und Phasing. Alles drei Server-Technologien, die nicht gerade für Begeisterung bei den Spielern sorgen.

Senior Software Engineer Omar Gonzalez ist der Mann, der die Technik für WoW Classic erfand. Er hatte den ersten Prototypen erstellt, durch den der moderne WoW-Client die Daten von Patch 1.12 verarbeiten konnte.

C'thun, Onyxia und Ragnaros greifen an: Gegen Ende des Stresstests machte sich Blizzard einen Spaß daraus, verschiedene Bosse von World of Warcraft erscheinen zu lassen. Zunächst gab es eine Hogger-Invasion, bei der eine Vielzahl an Hogger-Kopien im Wald von Elwynn erschien und für Chaos sorgte.

Ragnaros im Startgebiet Ragnaros sorgt für Chaos im Startgebiet. Bildquelle: https://www.wowhead.com/news=291882/wow-classic-stress-test-highlights-ragnaros-and-patchwerk-spawning-omar-trolling

C'thun & Onyxia im Startgebiet C'thun und Onyxia im Startgebiet garantieren tote Spieler. Bildquelle: https://www.wowhead.com/news=291882/wow-classic-stress-test-highlights-ragnaros-and-patchwerk-spawning-omar-trolling

Noch mehr Chaos und Tote gab es durch die Raidbosse C'thun und Onyxia, die im Startgebiet der Menschen erschienen. Glücklicherweise tauchte dann wieder Omar der riesige Paladin auf und brachte Patchwerk mit. Gemeinsam kämpften sie dann gegen die beiden Bosse. Doch schlussendlich erschien Ragnaros und verbreitete noch mehr Chaos.

Der Stresstest-Server ist für alle, die eingeladen wurden noch bis 24. Mai um 1 Uhr MESZ online und derzeit noch immer gut besucht.

Alles, was ihr zur WoW Classic Beta wissen müsst

World of Warcraft Classic: Video Preview - Schön nostalgisch oder unnötig altbacken? PLUS 8:46 World of Warcraft Classic: Video Preview - Schön nostalgisch oder unnötig altbacken?


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen