X-Men: Dark Phoenix fällt bei den Kritikern durch

Zum Kinostart des neuen X-Men-Films als Abschluss der Filmreihe sind die ersten Kritiken eingetroffen - und sehen nicht gut aus.

von Vera Tidona,
06.06.2019 15:40 Uhr

Der X-Men-Film Dark Phoenix läuft jetzt in den Kinos an. Die ersten Kritiken sehen jedoch nicht gut aus.Der X-Men-Film Dark Phoenix läuft jetzt in den Kinos an. Die ersten Kritiken sehen jedoch nicht gut aus.

Mit Dark Phoenix kommt der letzte Teil der X-Men-Hauptreihe in die Kinos und vereint noch einmal James McAvoy als Professor X und Michael Fassbender als Magneto mit den übrigen Mutanten. Dazu gehört auch Sophie Turner (Game of Thrones) als Jean Grey, die diesmal im Mittelpunkt der Handlung steht.

Pünktlich zum Kinostart sind die ersten Filmkritiken eingetroffen, doch das große Finale der Mutanten-Reihe von Fox kommt nicht bei allen gut an. Wenn man sich den Wertungsspiegel anschaut, liegen die meisten Filmkritiken im mittleren bis unteren Bereich.

Vernichtende Kritiken zu Dark Phoenix

Bei Metacritic etwa kommt X-Men: Dark Phoenix derzeit nicht über 44 Prozent positiver Kritiken hinaus. Bei Rotten Tomatoes sieht es noch schlimmer aus. Hier wird der Mutantenfilm mit 22 Prozent gelistet. Der durchschnittliche Wert liegt bei 4.51 von 10.

Mit dieser schlechten Reaktion auf sein Regie-Debüt hat Simon Kinberg als langjähriger Drehbuchautor der X-Men Filmreihe sicherlich nicht mit gerechnet. Nicht nur unser Kollege Valentin Aschenbrenner spricht in der GameStar-Kritik von einem unwürdigen Abschluss der Filmreihe.

Filmkritik zu X-Men: Dark Phoenix - Kein würdiger Abschied von Marvels Mutanten

Dieser Meinung schließen sich zahlreiche weitere Kritiker an. Von einem »substanzlosen Film« ist die Rede, dem eine »Daseinsberechtigung« abgesprochen wird. Auch Hauptdarstellerin Sophie Turner kommt dabei nicht gut weg und Jessica Chastain als neue Gegenspielerin bleibt blass und bedeutungslos.

Björn Becher von Filmstarts bringt es wie folgt auf den Punkt: »In X-Men: Dark Phoenix verschenkt Simon Kinberg seine hochkarätige Besetzung für ein inhaltlich flaues und deshalb auch in den Action-Sequenzen zur selten mitreißendes Comic-Drama. Die X-Men-Generation um Michael Fassbender, James McAvoy und Jennifer Lawrence hätte ein besseres letztes Abenteuer verdient gehabt.«

Publikationen

Wertung

80/100

75/100

63/100

60/100

55/100

50/100

50/100

50/100

49/100

40/100

40/100

40/100

20/100

20/100

20/100

X-Men: Dark Phoenix - Finaler Trailer zum letzten X-Men-Film 2:04 X-Men: Dark Phoenix - Finaler Trailer zum letzten X-Men-Film


Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen