Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Xpand Rally Xtreme

Unser Rat: Lenkrad!

Im mächtigen Editor bauen Sie eigene Strecken. Dabei brauchen Sie aber viel Einarbeitungszeit.Im mächtigen Editor bauen Sie eigene Strecken. Dabei brauchen Sie aber viel Einarbeitungszeit.

Wenn Sie ein neues Profil anlegen, dürfen Sie zwischen »Arcade« und »Simulation« wählen, wodurch Sie im weitesten Sinne den Schwierigkeitsgrad festlegen. So lenken sich die Boliden im Actionmodus angenehm gutmütig, in der Simulationsvariante benötigen Sie hingegen deutlich mehr Finger- und Zehenspitzengefühl. Problem: Sie dürfen den Schwierigkeitsgrad während der laufenden Kampagne nicht wechseln. Wer also nach ein paar Rennen merkt, dass ihm der Simulationsmodus zu schwer ist, muss wohl oder übel von vorne anfangen. Die Fahrzeuge lassen sich übrigens sehr gut mit Tastatur steuern - allerdings reagieren sie dann etwas zu sensibel. Greifen Sie lieber zu einem Lenkrad mit Force-Feedback-Unterstützung. Dann entfaltet Xpand Rally Xtreme sein volles Potenzial, auch wenn manche Rütteleffekte ruhig stärker hätten ausfallen können.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 951,6 KByte
Sprache: Deutsch

3 von 6

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen