Youtube-Video beweist: Neuer Mac Pro taugt nicht als Käsereibe

Eine der drängendsten Fragen des Internets hat eine Antwort erhalten: Der neue Mac Pro von Apple taugt trotz entsprechender Optik nicht als Käsereibe.

von Sara Petzold,
22.06.2019 07:46 Uhr

Apples neuer Mac Pro erinnert frappierend an eine Käsereibe.Apples neuer Mac Pro erinnert frappierend an eine Käsereibe.

Als Apple kürzlich den neuen Mac Pro vorstellte, frohlockte das Internet. Schnell herrschte die einhellige Meinung: Das Ding sieht aus wie eine Käsereibe!

Aber taugt es auch dazu, dieses köstlichste aller Lebensmittel fachgerecht in kleine Stücke zu zerlegen? Die Antwort auf diese Frage blieb Apple seinen Fans bislang schuldig.

Doch keine Sorge, wo die offizielle Seite versagt, eilt oft ein findiger Youtuber zu Hilfe. Winston Moy hat nämlich einen Nachbau des Mac-Pro-Gehäuses angefertigt und es als Käsereibe eingesetzt. Das Ergebnis - ernüchternd:

In seinem Video (via TheVerge) erklärt Moy ausführlich den komplizierten Fertigungsprozess des Gehäuse-Prototypen, äh, Verzeihung, der Käsereibe. Aber in seinem Handson der Mac-Pro-Käsereibe kommt der Youtuber zu dem Schluss, dass »die Performance wenig überraschend enttäuschend« ausfällt.

Als Käsereibe flop, als Seifenhalter top

Zwar kann man Hartkäse wie Pecorino mit dem Aluminium-Konstrukt durchaus in kleine Bröckchen zerteilen. Allerdings funktioniert dasselbe mit weicheren Käsesorten überhaupt nicht und selbst mit Hartkäse bleibt das Ergebnis unförmig und optisch wenig ansprechend.

Winston Moy hat jedoch einen alternativen Verwendungszweck für die gescheiterte Käsereibe ausgemacht: Denn das Mac-Pro-Gehäuse eignet sich ganz offenbar hervorragend als Seifenhalter.

Die gibt es anderswo allerdings schon deutlich günstiger - der Mac Pro soll im Herbst ab 5.999 US-Dollar zu haben sein.


Kommentare(56)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen