Zukunft von Apex Legends bleibt im Dunkeln - Laut Entwickler wäre es »unklug, über geplante Features zu reden«

Erwähnungen von neuen Features werden schnell falsch interpretiert. Um keine falschen Erwartungen in Spielern zu wecken, schweigt Respawn darum lieber.

von Robin Rüther,
15.04.2019 11:45 Uhr

Ein Entwickler von Apex Legends erklärt die Problematik hinter Ankündigungen neuer Features im Rahmen einer Roadmap.Ein Entwickler von Apex Legends erklärt die Problematik hinter Ankündigungen neuer Features im Rahmen einer Roadmap.

Vor einigen Tagen wurde in Apex Legends ein neues Feature eingebaut: Wer ein laufendes Match verließ, bekam eine Zeitstrafe. Allerdings sollte dieses Feature noch gar nicht im Spiel sein, Respawn hatte es aus Versehen veröffentlicht. Kurz darauf entfernten die Entwickler es wieder und teilten das der Community in einem Reddit-Beitrag mit.

Wie Apex Legends aus der Vergangenheit lernt und die Zukunft beeinflusst

In dem Beitrag häuften sich schnell Fragen, wann denn nun die Zeitstrafen zurückkämen und wann andere Features wie ein Solo-Modus in Apex Legends eingeführt werden. Einer der Respawn-Entwickler mit dem Reddit-Namen Scriptacus meldete sich daraufhin zu Wort und erklärte, warum man sich mit konkreten Informationen und in Sachen Roadmap lieber bedeckt halte.

"Warum ich keine konkreten Antworten zu unangekündigten oder gewünschten Features gebe (wie alternativen Spielmodi): Es ist viel zu oft unklug, das zu tun. Allein die Erwähnung von neuem Zeug wird als Versprechen wahrgenommen. Die Entwicklungszeit beginnt in dem Moment, in dem es erwähnt wird - und jeder hat eine unterschiedliche Vorstellung, was eine angebrachte Zeit ist. Viele Leute unterschätzen deutlich, wie viel es dazu braucht."

Apex Legends - Video-Guide: Die besten Waffen vor Season 1 in der Tier-Liste 13:09 Apex Legends - Video-Guide: Die besten Waffen vor Season 1 in der Tier-Liste

Scriptacus führt die Erklärung mit einem Beispiel weiter aus: Wenn er sagen würde, dass ein bestimmtes Feature irgendwann im Spiel erscheinen werde, würden Blogs und Spieleseiten darüber schreiben. Je nachdem, wie diese Artikel gestaltet sind, könnten falsche Erwartungen in den Spielern geweckt werden. Am Ende würde alles auf Respawn zurückfallen, weil sie Feature X vor Ewigkeiten angekündigt, aber nie umgesetzt haben.

In seinem Kommentar erklärt Scriptacus auch, dass es viel mehr Dinge bei Apex Legends gibt, die die Entwickler bei Respawn gerne umsetzen würden, als Zeit vorhanden ist. Darum müsse man priorisieren - und das wiederum sorge dafür, dass einige Spieler unzufrieden sind, weil ihr Lieblingsfeature nicht umgesetzt wurde. »Das ist einfach die Realität, wir können nicht jeden glücklich machen.«

Mit dem Apex-Legends-Update 1.1 hat Respawn die L-Star geleakt, wahrscheinlich die nächste neue Waffe im Battle-Royale-Shooter. Die weiteren Neuerungen findet ihr in unserer News zu Update 1.1 für Apex Legends.

Apex Legends - Video-Guide: Diese Experten-Tipps können auch Einsteiger umsetzen 7:08 Apex Legends - Video-Guide: Diese Experten-Tipps können auch Einsteiger umsetzen


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen