Battlefield V - Einzigartiger Spielspaß und ein Schmaus für die Augen

Kaum ein anderer Shooter gilt als so ein echter Klassiker unter Gamern wie die Battlefield Reihe und jetzt ist es wieder soweit, am 20. November 2018...

von Marie-Charlotte-Nienstein am: 23.08.2019


Bei vielen Fans galt er bereits in der Alphaphase als um einiges besser als die Vorgängerteile. Durch viele sowohl kleinere als auch umfangreichere Änderungen hat DICE neue Reize gesetzt, doch die oft gelobte Erneuerung des Multiplayer-Gameplays sorgte an anderen Stellen für viel Kritik.


Die Kampagne

Vielen Gamern ist die Kampagne in Battlefield V einfach viel zu sehr auf der Strecke geblieben, teilweise heißt es sogar, die Kriegsgeschichten seien allenfalls maximal ein schlechtes Tutorial. Egal ob taktisches Spielen und herumschleichen oder offensiv mit dem Gewehr immer im Anschlag, am Ende hatte man wohl das Gefühl auf der Schießbude zu stehen.

Das eigentliche Ziel von DICE soll wohl gewesen sein, dem Spieler so viel Freiheit wie möglich zu lassen, sofern er seine Ziele erfülle, allerdings litt die Inszenierung wohl mehr darunter, als geplant war. Am Ende fehlte den meisten wohl einfach die Intensität und eine gewisse Struktur im Singleplayer-Modus.

Der Multiplayer

Während der Singleplayer viel Kritik erntete, gab es indessen umso mehr Lob für den modernisierten Multiplayer. Die großen online Schlachten machen Spaß und es fehlt hier wohl keinem an der Intensität. DICE hat das komplette Bewegungsrepertoire neu überarbeitet und bringt mit vielen neuen Features Neuheiten, welche die ohnehin schon große Map um coole und spannende Manöver erweitern.

Einzigartige Konflikthöhepunkte können nun durch die Möglichkeit, Verteidigungsanlagen zu errichten geschaffen werden. 

Jedem Fan der Battlefield Reihe sollte die Aras-Karte ein Begriff sein, die Flagge C liegt hier ziemlich offen, jetzt kann man umfangreiche Gräben und andere Deckungen bauen, um sich vor Scharfschützenfeuer in Sicherheit zu bringen.

Es gibt jetzt neue Team-Aktionen, z. B. gegenseitiges Wiederbeleben, laut DICE soll dies dazu führen, dass die Teams stärker zusammenwachsen, und besser gemeinsam arbeiten. Das ist mit seinem privaten Team und seinen Freunden auch sicher ein cooles Feature und kein Problem, ob sich das Ganze mit zufälligen Spielern in hitzigen Multiplayer Gefechten jedoch auch bewährt, wird sich wohl noch zeigen müssen.


PC-Anforderungen

Die Mindestvoraussetzungen für Battlefield V sind zum einem die Betriebssysteme Windows 7, 8 und 10. Außerdem benötigt man für das Spiel einen Intel Core i5 6600K Prozessor und 8 GB RAM Arbeitsspeicher. Die NVIDIA GeForce® GTX 1050 Grafikkarte wird vorausgesetzt und auf der Festplatte sollten 50 GB freier Speicherplatz zu Verfügung stehen. Möchte man das Spiel online spielen brauch man außerdem mindestens eine Internetverbindung mit mindestens 512 KB/s Geschwindigkeit. 

Das waren die Mindestanforderungen an einen PC, um Battlefield V zu spielen, auf der Spielkonsole sind diese dementsprechend niedriger, doch von EA gibt es ebenfalls empfohlene Voraussetzungen.

Als Betriebssystem gibt EA 64-Bit-Windows 10 oder neuer an. 12 GB RAM Arbeitsspeicher anstatt 8 GB und eine NVIDIA GeForce® GTX 1060 6 GB Grafikkarte sollte verbaut sein, um die Grafik des Spiels wirklich voll zu genießen. Bei der Internetverbindung hingegen reichen auch EA die Mindestanforderungen, von einer Verbindung mit mindestens 512 KB/s Geschwindigkeit.

 

 

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus. Die besten User-Beiträge werden von der Redaktion ausgezeichnet und mit einem Gutschein über 60€ bei GOG.com belohnt.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Wahnsinns Spielspaß, auch sicher noch nach ein paar Monaten
  • Grafisch "ein echter Hingucker"
  • Gute Multiplayermodes
  • Hohe Hardwarenanforderungen, man sollte schon gut ausgerüstet sein

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen