Powercolor Radeon RX Vega 56 Red Devil

Grafikkarten   |   Datum: 01.03.2018
Produktbeschreibung: Die Radeon RX Vega 56 Red Devil von Powercolor basiert auf dem Vega 10 XL Chip von AMD. Gegenüber der AMD-Referenzkarte erhöht Powercolor den Boost-Takt von 1.471 auf 1.590 MHz, der Basis-Chiptakt bleibt bei 1.156 MHz. Der 8,0 GByte große HBM2-Videospeicher taktet ebenfalls mit den von AMD vorgesehenen 1,6 GHz effektiv und kommt dank des 2.048 Bit breiten Speicherinterfaces auf eine Speicherbandbreite von 410 GByte/s. Powercolor bestückt die Red Devil mit der gleichnamigen, drei Slot hohen Kühlung mit insgesamt sechs Heatpipes und großem Aluminium-Radiator, zudem sorgen drei 90 Millimeter große Axial-Lüfter für Frischluft. Die Vega-Grafikkarte verfügt außerdem über drei BIOS-Versionen, die wie die rote LED-Beleuchtung per Switch an der Karte aktiviert werden können. Die mit einer Backplate versehenen RX Vega 56 Red Devil bietet für Monitore jeweils zwei DisplayPort 1.4- und HDMI 2.0b-Anschlüsse.

Bilder

Alle Screenshots zu Powercolor Radeon RX Vega 56 Red Devil
Alle Screenshots zu Powercolor Radeon RX Vega 56 Red Devil
Alle Screenshots zu Powercolor Radeon RX Vega 56 Red Devil
Alle Screenshots zu Powercolor Radeon RX Vega 56 Red Devil
aktualisiert: 27. Februar 2018, 09:18 Uhr | 18 Bilder

News & Artikel

Powercolor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

Mit einer großzügigen Kühlung, drei Bios-Versionen und Übertaktung will Powercolor die Radeon RX Vega 56 Red Devil leise, kühl und schnell gestalten. Im Test gelingt nicht alles auf Anhieb. » mehr
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen oder schließen