Wertungzu ATOM RPG
Sascha Penzhorn

»Bockschweres Rollenspiel in der postapokalyptischen Sowjetunion, das sich stark an Fallout orientiert, es qualitativ aber nie erreicht. «

Sascha Penzhorn, GameStar
Präsentation
  • schickes UI
  • altbackene Grafik
  • schwache Hintergrundmusik
  • zahlreiche Schreibfehler
  • keine Sprachausgabe

Spieldesign
  • komplexes Charaktersystem
  • mehrere Lösungswege für Quests
  • kein taktischer Tiefgang
  • strunzdoofe KI
  • kein Sichtfeld oder Nebel des Krieges

Balance
  • einstellbarer Schwierigkeitsgrad
  • Bootcamp-Tutorial
  • Skill-Anforderungen oft viel zu hoch
  • anfangs unschaffbare Zufallskämpfe
  • Nahkampfwaffen gehen zu schnell kaputt

Story/Atmosphäre
  • cooles Setting
  • (später) interessante Story
  • Handlung kommt ewig nicht in Gang
  • teils grotesk schlechte Texte
  • zu viele völlig belanglose Dialoge

Umfang
  • über 30 Stunden Spielzeit
  • riesige erforschbare Areale
  • mehr als 30 Waffen
  • Crafting-System
  • 5 unterschiedliche KI-Mitstreiter

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen