DUSK

Genre: Ego-Shooter

Entwickler: New Blood

Release: 10.12.2018 (PC), 2019 (Nintendo Switch)

Wertungzu DUSK

»Erstklassig spielbarer Old-School-FPS mit tollem Soundtrack und gut emulierter Retro-Grafik, der sogar als Horrorspiel funktioniert.«

Präsentation
alte 3D-Grafik gut nachgestellt
großartiger, treibender Soundtrack
unheimliche Klangkulisse
Animationen eine Spur zu minimalistisch
fade Optik bei Tageslicht

Spieldesign
gutes, einfallsreiches Leveldesign
schnörkelloses Shooter-Gameplay
abwechslungsreiche Gegner
gutes Waffenfeedback
Secrets nicht immer gut versteckt

Balance
flüssige, direkte Steuerung
5 Schwierigkeitsstufen
Waffen-Repertoire für jede Situation
Waffen-Repertoire für jede Situation
anspruchslose Bosskämpfe

Story/Atmosphäre
überraschend gruselig
Retro-Grafik verstärkt Horroreffekt
Geschichte wird über Umgebungen erzählt
surreale, erinnerungswürdige Szenen
stummer, gesichtsloser Hauptcharakter

Umfang
Endlos-Modus
einige Geheimnisse in Level zu entdecken
abwechslungsreiche Welten
dürftiger Multiplayer
alle 3 Episoden in 5 Stunden durchspielbar

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen