Immortal: Unchained

Genre: Action-Rollenspiel

Entwickler: Toadman Interactive

Release: 07.09.2018 (PC, PS4, Xbox One)

Wertungzu Immortal: Unchained
GameStar

»Passable, aber insgesamt zu beliebig geratene Shooter-Variante der bekannten Soulslike-Formel, die das Genre mit Fernkampf-Fokus auflockert.«

GameStar
Präsentation
  • düsteres SciFi-Setting
  • hübsche Licht- und Wettereffekte
  • abwechslungsreiches Gegner- und Weltdesign
  • teils störrische Kamera
  • vereinzelte Ruckler und Framerate-Einbrüche

Spieldesign
  • erfrische Mischung aus Shooter & Soulslike
  • abwechslungsreiches Gegnerverhalten
  • Lock-On- und Auto-Aim-Hilfen optional
  • unspektakuläre Bosskämpfe
  • Klassen spielen sich quasi identisch

Balance
  • fordernd, nicht zu schwer
  • ansteigender Schwierigkeitsgrad
  • nervige Onehit-Angriffe bei Bosskämpfen
  • frustrierendes Gegnerspawning
  • nicht alle Waffenklassen gut ausbalanciert

Story/Atmosphäre
  • stimmungsvolle Musik
  • hübsche, handgezeichnete Zwischensequenzen
  • wenig ausgeschmückte Hintergrundgeschichte
  • Potenzial der Welt wird nicht ausgereizt
  • langweilige und leblose NPC

Umfang
  • vier Welten
  • rund 15 bis 20 Stunden Spielzeit
  • optionale und versteckte Bosse
  • Endgame-Belohnungen in bereits besuchten Gebieten
  • wenig Wiederspielreiz

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen