In Between

Genre: Jump&Run

Entwickler: Gentlymad Games

Release: 21.08.2015 (PC), 08.06.2016 (Xbox One)

Wertungzu In Between
Dennis Kogel

»Die ambitionierte Idee, bei In Between den Tod erfahrbar zu machen, rückt vor dem unbarmherzigen Level-Design in den Hintergrund.«

Dennis Kogel, GameStar
Präsentation
gute Vertonung
toller, atmosphärischer Soundtrack
eigener, stilsicherer Look
gut gezeichnete Schlüsselszenen
Levels insgesamt recht monoton

Spieldesign
fünf Phasen des Sterbens als Spiel-Metapher
teils unklar kommunizierte Puzzle-Lösungen
zentrale Puzzle-Mechanik ohne Überraschungen
Leveldesign zielt auf totale Präzision

Balance
Möglichkeit, Levels zu überspringen
Überspring-Option allerdings sehr begrenzt
unbarmherzig schwer
keine Rücksetzpunkte innerhalb der Level
Puzzles insgesamt zu einfach

Story/Atmosphäre
Gedankenwelt eines Sterbenden
alltägliche Geschichten, interessant verpackt
eigentlich emotionale Rückblicke
Emotionalität leidet unter Spielerfrust
Monologe driften gelegentlich in Noir-Klischees ab

Umfang
viele Levels
kaum Variationen, immer wieder gleiche Versatzstücke
Länge des Spiels wird durch Schwierigkeitsgrad gestreckt
kein Wiederspielwert

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen