Insomnia: The Ark

PC

Genre: Rollenspiel

Entwickler: Mono Studio

Release: 27.09.2018

Wertungzu Insomnia: The Ark
GameStar

»Hinter der halbwegs hübschen Schale steckt bei Insomnia: The Ark ein unnötig komplexer Kern, für den Spielspaß ein Fremdwort ist.«

GameStar
Präsentation
  • schicke Partikeleffekte
  • Retro-Soundtrack
  • glaubhaft kaputt gestaltete Spielwelt
  • hakelige Animationen
  • unerklärliche Framerate-Einbrüche

Spieldesign
  • offenes Skillsystem
  • Charakterklassen ohne große Auswirkung
  • unnötig kompliziertes Crafting
  • oberflächliches Begleitersystem
  • grauenhafte Kampfmechanik

Balance
  • keine Sackgassen
  • ausführlicher Tutorial-Prolog
  • manche Fähigkeiten alternativlos
  • dämliche Gegner
  • manche Ressourcen zu selten

Story/Atmosphäre
  • originelle Variante der Postapokalypse
  • düsteres Setting
  • klischeehafte Figuren
  • undurchsichtige Quatsch-Story
  • gesichtsloser Hauptcharakter

Umfang
  • zahlreiche Lokalitäten
  • viele Nebenquests
  • großes Arsenal an Ausrüstungsgegenständen
  • wenig Abwechslung in der Architektur
  • Großteil der Karte wird nicht genutzt

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen