Wertungzu Jalopy
Harald Fränkel

»Jalopy ist die Simulation der Herzen und Schmerzen: Ostalgische Autoliebhaber empfinden Spaß, der Rest wohl eher Hass.«

Harald Fränkel, GameStar
Abwertung-3

11.04.2018

Jalopy offenbarte während des Tests keine Bugs, die in eine Sackgasse geführt hätten. Dafür fielen sehr viele kleine Fehler auf. Die sind definitiv lästig, deshalb werten wir um drei Punkte ab.

54GameStar 51GameStar
Präsentation
künstlerisch angehauchte Optik
Levels bieten optisch wenig Abwechslung
hölzerne Animationen
dünne Soundeffekte
Gegrunze statt Sprachausgabe

Spieldesign
herausforderndes Fahrzeug- und Finanzmanagement
interaktives Cockpit
Einfluss von Tageszeit, Wetter und gewählter Route
Tuning so gut wie überflüssig
teils pingelig fummelige Bedienung

Balance
Tutorial
Onkel gibt Tipps
Trabi-Bedienungsanleitung als Ingame-Hilfe
nerviges Speichersystem
Erfolg bisweilen sehr glücksabhängig

Story/Atmosphäre
Spannung durch Pleiten, Pech und Pannen
Spiel spiegelt Trabi-Charakteristika gut wieder
Onkel erzählt historische Anekdoten
KI-Verkehr hat alberne Aussetzer
leblose Spielwelt

Umfang
Spielzeit angemessen
lediglich sechs Fahrten bis zum Ziel der Reise
nur ein Trabi-Modell
kaum Wiederspielwert

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen