Lost Ember

Genre: Action-Adventure

Entwickler: Mooneye Studios

Release: 22.11.2019 (PC, PS4, Xbox One), 1. Quartal 2020 (Switch)

Wertungzu Lost Ember
GameStar

»Lost Ember lebt von seiner Story und der wunderschönen Naturkulisse. Das Gameplay schöpft sein Potenzial nicht aus.«

GameStar
Präsentation
  • stilsicheres Welt- und Tierdesign
  • hübsches Licht- und Schattenspiel
  • professionelle Erzählerstimme
  • glaubhafte Tieranimationen
  • weitläufige, aber leere Welt

Spieldesign
  • innovative »Tier-Übernahme«-Mechanik
  • Suche nach dem nächsten Storyschnipsel motiviert
  • wenig Abwechslung bei Tierarten
  • Tierfähigkeiten zu wenig eingesetzt
  • versteckte Areale ohne echte Belohnung

Balance
  • intuitive Steuerung, absolut einsteigerfreundlich
  • vereinfachbare Steuerung für Menschen mit Behinderung
  • kein Druck beim Erkunden, kein Scheitern möglich
  • Spiel kommt ohne jegliche Kämpfe und Rätsel aus
  • Orientierung nicht immer leicht

Story/Atmosphäre
  • gefühlvolle und packend erzählte Geschichte
  • interessante Wendungen und überzeugendes Ende
  • behandelt große Themen ohne Kitsch
  • dezente, gut platzierte Musikuntermalung
  • gut inszenierte Zwischensequenzen

Umfang
  • riesige Welt mit abwechslungsreichen Landschaften
  • fünf Stunden Story-Kampagne
  • zwölf Tierarten
  • lieblose Pilz-Collectibles
  • kaum Wiederspielwert

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen