Mittelerde: Schatten des Krieges

Genre: Action-Adventure

Entwickler: Monolith Productions, Monolith Soft (PS4)

Release: 10.10.2017 (PC, PS4, Xbox One)

Wertungzu Mittelerde: Schatten des Krieges
GameStar

»In fast allen Punkten größer, besser und ausgeklügelter als der Vorgänger – nur nicht in Sachen Bedienung und Geschäftsmodell.«

GameStar
Abwertung-5

16.03.2018

Abwertung für Pay2Win

86GameStar 81GameStar
Aufwertung+5

25.07.2018

Weil die Entwickler die Lootboxen gestrichen haben, streichen wir auch unsere Pay2Win-Abwertung von 5 Punkten.

81GameStar 86GameStar
Präsentation
  • Mittelerde teilweise genauso eindrucksvoll wie im Film
  • Animationen schaffen großartiges Kampfgefühl
  • imposante Festungen und Landschaften
  • abwechslungsreiche Gebiete
  • manchmal chaotisch und unübersichtlich

Spieldesign
  • flüssiges und eingängiges Kampfsystem
  • motivierender Armeeaufbau
  • Gegner mit vielfältigen Fähigkeiten
  • Charaktergestaltung durch Items und Upgrades
  • Steuerung teils hakelig und unpräzise

Balance
  • leicht zu lernen
  • Herausforderungsmissionen anspruchsvoll und lehrreich
  • unterschiedliche Strategien von Schleichen bis Kämpfen
  • Kämpfe und Bosse fordernder als im Vorgänger
  • einige Missionen (Belagerungen!) zu einfach

Story/Atmosphäre
  • Mordor war noch nie so stimmungsvoll
  • spektakuläre Belagerungen
  • interessanter Celebrimbor-Charakter
  • viele Brüche mit dem Herrn der Ringe
  • eigene Figuren bleiben blass

Umfang
  • 40 Stunden Kampagne
  • zahlreiche Items und Fähigkeiten
  • viele interessante Sammel-Items
  • vielfältige Nebenmissionen
  • nette Multiplayer-Belagerungsdreingabe

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen