Need for Speed

Genre: Rennspiel

Entwickler: Ghost Games

Release: 17.03.2016 (PC), 05.11.2015 (PS4, Xbox One)

Wertungzu Need for Speed
GameStar

»Unter der schicken Karosserie tuckert ein lahmer Motor. Need for Speed sieht toll aus, doch die Rennen überzeugen einfach nicht.«

GameStar
Präsentation
  • tolle Licht- und Regeneffekte
  • detaillierte Fahrzeuge
  • gut gemachte Zwischensequenzen
  • treibender Soundtrack
  • pseudocoole deutsche Sprachausgabe

Spieldesign
  • praktische Karte
  • guter Lenkrad-Support
  • eintönige Spielmodi
  • Fahrverhalten nicht nachvollziehbar
  • oberflächlicher Mehrspielerpart

Balance
  • spannende Zeit- und Driftrennen
  • extremer Gummiband-Effekt
  • schummelnde Crash-KI
  • erste Spielhälfte viel zu einfach

Story/Atmosphäre
  • eigenes Auto in den Zwischensequenzen
  • frei befahrbare Stadt
  • klischeebeladene Geschichte
  • peinliche Dialoge
  • ewige Nacht als Atmosphärekiller
  • Spielwelt ist kaum belebt

Umfang
  • große Spielwelt
  • abwechslungsreicher Fuhrpark
  • umfangreiches Performance-Tuning
  • kaum Nebenbeschäftigungen

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen