Redout

Genre: Rennspiel

Entwickler: 34bigthings

Release: 02.09.2016 (PC), 31.08.2017 (PS4, Xbox One), 12.05.2019 (Nintendo Switch)

Wertungzu Redout
GameStar

»Antigravitations-Rennspiel mit reichlich Inhalten, VR-Support, Splitscreen-Multiplayer, spaßiger Fahrphysik und grandiosem Soundtrack.«

GameStar
Präsentation
  • tolle Landschaften
  • Effekte wie Sandstürme
  • coole, futuristische Fahrzeuge
  • fantastischer, treibender Soundtrack
  • Hinweistexte nur für Gamepads

Spieldesign
  • spaßige Fahrphysik
  • gutes Streckendesign
  • Fahrzeuge mit individuellen Stärken
  • Rennställe mit unterschiedlichen Stärken
  • Online-Vergleich für Bestzeiten
  • für Keyboard-Fahrer keine freie Tastenbelegung

Balance
  • drei Schwierigkeitsgrade
  • leicht zu lernen, schwer zu meistern
  • Events bei Bedarf wiederhol- oder überspringbar
  • KI hat gegen Profis keine Chance

Story/Atmosphäre
  • coole Techno-Optik
  • gutes Geschwindigkeitsgefühl
  • spannende Multiplayer-Rennen
  • keine Hintergrundstory zu Fahrern, Teams
  • leblose Strecken ohne Zuschauer

Umfang
  • viele Fahrzeuge und Rennstrecken
  • zig Spielmodi
  • umfangreicher Karrieremodus
  • Splitscreen-Multiplayer
  • nur fünf verschiedene Streckenlandschaften (ohne DLC)

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen