Shaq Fu: A Legend Reborn

Genre: Beat ’em up

Entwickler: Saber Interactive

Release: 05.06.2018 (PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch)

Wertungzu Shaq Fu: A Legend Reborn
GameStar

»In allen Belangen überflüssige Fortsetzung eines der vermeintlich schlechtesten Spiele aller Zeiten. Ja, das Original war besser.«

GameStar
Präsentation
  • Mut zu sehr, sehr vielen Farben
  • passende, gut produzierte Musik
  • amüsante Grafikdetails am Rande
  • steife Animationen
  • technische Unzulänglichkeiten

Spieldesign
  • Massenklopperei hat einen gewissen Charme
  • sehr ungenaue Kollisionsabfrage
  • eindimensionales Kampfsystem
  • mies spielbare Bosskämpfe
  • einfallsloses Gegnerverhalten

Balance
  • drei Schwierigkeitsgrade
  • verständliches Tutorial
  • ausreichend platzierte Checkpoints
  • Spitzen im Schwierigkeitsgrad
  • unpräzise Steuerung

Story/Atmosphäre
  • flache, aber oft treffende Parodie auf Hollywood
  • gewollt dämlicher Humor
  • unbezahlbare One-Liner von Shaquille O’Neal
  • Zwischensequenzen sehr dürftig animiert
  • fängt den Geist des Vorgängers (90er!) unzureichend ein

Umfang
  • Shaq-O-Pedia mit witzigen Hintergrundinfos
  • visuell abwechslungsreiche Locations
  • kein Couch-Koop
  • nach nur vier Stunden vorbei
  • kein Wiederspielwert

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen