Slay the Spire

Genre: Denk- & Ratespiel

Entwickler: Megacrit

Release: 23.01.2019 (PC), 21.05.2019 (PS4), 06.06.2019 (Nintendo Switch)

Wertungzu Slay the Spire
GameStar

»Kartenbasierter Dungeoncrawler mit dynamischem Deckbau. Hoher Wiederspielwert, da sich jeder Run anders gestaltet und Neues entdecken lässt.«

GameStar
Präsentation
  • gelungene Icon- und Symbolsprache
  • gefällige Kartenillustrationen
  • handgezeichnete Hintergründe
  • lebloser Animationsstil
  • müdes Gegnerdesign

Spieldesign
  • dynamischer Deckbau als Spielelement
  • leicht zu lernen, schwer zu meistern
  • stets spannende Entscheidungen
  • Relikte verändern Regeln
  • guter Spielfluss ohne Längen

Balance
  • gelungenes »Learning by doing«
  • stets klare Aufgabenstellungen
  • optionale Elitegegner, gutes Risk-Reward-Prinzip
  • fordernde Bosskämpfe
  • teils sehr hoher Glücksfaktor

Story/Atmosphäre
  • witzige Zufallsereignisse
  • stimmige Untergrundwelt
  • leblose und statische Welt
  • keine Geschichte oder Lore
  • zusammenhangslose Zufallsereignisse

Umfang
  • drei Akte mit mehreren Bossen
  • drei Charaktere mit eigenen Kartensets
  • Daily-Challenges und Custom-Games
  • hoher Wiederspielwert
  • nur ein Dungeontyp

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen