State of Mind

Genre: Adventure

Entwickler: Daedalic Entertainment

Release: 16.08.2018 (PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch)

Wertungzu State of Mind
Robin Rüther

»State of Mind verfolgt einen thematisch spannenden Ansatz, scheitert aber an spielerischer Belanglosigkeit und zu schwacher Inszenierung.«

Robin Rüther, GameStar
Präsentation
stimmiger Low-Poly-Stil
Lichteffekte passen zum Setting
glaubhaftes Zukunftsberlin
hölzerne deutsche Sprecher
steife Animationen und Gesichter

Spieldesign
angenehmer Spielfluss
Knobelei gegen Ende
Entscheidungen ohne relevante Konsequenzen
banale Minispiele statt fordernden Rätseln
nur wenige Orte zum Erkunden

Balance
Pinnwand fasst alle Aufgaben zusammen
einfache Interaktion mit Objekten
spielerisch keine Herausforderung
Spiel speichert nur am Anfang von Kapiteln
Figuren steuern sich fummelig

Story/Atmosphäre
fesselnde Thematik regt zum Nachdenken an
Einblick in verschiedene Figuren
ungeschönte Darstellung der Gesellschaft
Wendungen im späteren Spielverlauf
viele Figuren bleiben blass

Umfang
rund zwölf Stunden Story
Objekte liefern Informationen über Welt
alle Kapitel wiederholbar
keine Nebenaufgaben
kaum Wiederspielwert

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen