Wolfenstein: Youngblood

Genre: Ego-Shooter

Entwickler: MachineGames

Release: 25.07.2019 (PC), 26.07.2019 (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)

Wertungzu Wolfenstein: Youngblood
GameStar

»Für den schnellen Action-Happs am Abend ist Youngblood prima. Wer sein Wolfenstein lieber gehaltvoller mag, bleibt bei der Hauptserie.«

GameStar
Präsentation
  • schicke Pariser Stadtteile und imposante Regime-Bauten
  • fetzige Effekte
  • gelungene, wenn auch sparsame Musikuntermalung
  • hin und wieder schwache Texturen
  • sehr viele Klongegner

Spieldesign
  • unkomplizierte Koop-Schießereien
  • cleveres Leveldesign
  • nützliche Upgrades
  • zu viele Kugelschwämme
  • Spielelemente wiederholen sich schnell

Balance
  • sechs Schwierigkeitsgrade
  • Extra-Leben
  • Missionen nach Level gestaffelt
  • sehr gute Begleit-KI
  • zufälliger Koop kann Spiel zu leicht oder zu schwer machen

Story/Atmosphäre
  • cooles Heldenduo
  • gelungene Prämisse
  • dünne Handlung
  • blödes Kurz-vor-Ende
  • keine Einwohner auf den Straßen von Paris

Umfang
  • gute Spielzeit für den Preis
  • viele Nebenmissionen
  • viele Sammelobjekte
  • optionale zeitbegrenzte Aufgaben
  • eigentlich kein Wiederspielwert

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen