Läuft gerade Mulan: Erster Trailer zu Disneys Neuauflage - ohne den kleinen Drachen Mushu

Mulan: Erster Trailer zu Disneys Neuauflage - ohne den kleinen Drachen Mushu

08.07.2019 14:25 Uhr

Mit Mulan spendiert Disney einem weiteren Zeichentrickfilmklassiker eine Neuverfilmung - jedoch mit wichtigen Änderungen: Im Gegensatz zum Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1998 müssen Fans nicht nur auf die vielen Songs verzichten - auch spielt der von Otto Waalkes vertonte kleine, witzige Drache Mushu nicht mit.

Dafür hält sich der mit asiatischen Schauspielern besetzte Disney-Film stärker ans Original: Die chinesische Legende der Kriegerin Mulan. Im Trailer dürfen wir einen ersten Blick auf Liu Yifei als Titelheldin im Schwertkampf sehen. Zur weiteren Besetzung gehören Donnie Yen als Kommandant Tung und Jet Li als Kaiser von China. Regie führt Niki Caro.

Das epische Abenteuer erzählt die Geschichte der jungen, furchtlosen Mulan, die für ihre Familie alles riskiert. Im 5. Jahrhundert ruft der Kaiser von China sein Volk auf, dass jeder Mann in die kaiserliche Armee eingezogen wird, um das Land vor Eindringlingen aus dem Norden zu verteidigen. Die junge Mulan ist das einzige Kind der Familie, die sich dazu entschließt, heimlich an Stelle ihres hoch dekorierten aber kranken Vaters der Armee des Kaisers einzutreten. Als Mann verkleidet riskiert sie ihr Leben. Sollte sie enttarnt werden, droht ihr die Todesstrafe. Mulan unterzieht sich den strengen Prüfungen und kämpft Seite an Seite mit den Soldaten. Sie gehört zu den mutigsten und stärksten Kämpfern und wird trotz ihrer Enttarnung als respektierte Kriegerin des Landes vom Kaiser geehrt und bis heute vom Volk gefeiert.

Disneys Mulan kommt am 26. März 2020 in die deutschen Kinos.


Kommentare(68)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Kino-Trailer
2.516 Videos
18.805.536 Views

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen