Warum Messedemos mehr versprechen als sie halten - Zwischen Hochglanzpräsentation und Augenwischerei

von Michael Graf, Christian Fritz Schneider,
05.06.2019 08:00 Uhr

Umwerfende Grafik, glattpoliertes Design und flüssige Mechaniken – Spiele präsentieren sich auf der E3 von ihrer schönsten Seite. Das weckt natürlich die Hoffnung und Erwartung der Fans. Doch häufig ist nach Release die Enttäuschung groß: Denn viele Entwickler können einfach nicht halten, was sie versprechen.

Nichts verpassen: Alle News, Artikel und Videos zur E3 2019

Wie entstehen Spiele-Demos für Messen wie die E3 und was wird da überhaupt gezeigt? Woran liegt es, dass sich Demo-Versionen teilweise sehr stark vom Endprodukt unterscheiden? Steckt etwa eine durchdachte Marketing-Strategie dahinter, die Fans absichtlich hinters Licht führt?

In dieser Folge von GameStar TV spricht Christian Fritz Schneider mit Michael Graf darüber, was hinter den Demo-Versionen von Spielen steckt und warum man nicht alles glauben sollte, was man auf Messen so sieht.

Plus-Sonderrabatt zur E3: Das Monats-Abo gibt's jetzt 45 Prozent günstiger

Auf welches Spiel der kommenden E3 freut ihr euch am meisten? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Die Aktion endet am 20.09. um 23:59 Uhr
Zugang zu allen Artikeln, Videos & Podcasts
Praktisch werbefrei
Optional: digitales Heftarchiv
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen